Ein Streit zweier Gaststättenbesucher im Saarland hat für einen Mann blutige Folgen gehabt: Bei dem Kampf am Karfreitag in einem Lokal in Eppelborn-Dirmingen bei Neunkirchen biss ein Gast dem anderen kurzerhand den Daumen ab, wie die Polizei am Montag berichtete.

Ein anderer Gast, der die Streithähne trennen wollte, erlitt demnach ebenfalls Blessuren - eine Platzwunde am Auge.

Auch das Inventar des Lokals litt erheblich unter dem Streit. Beide Verletzte wurden in ein Krankenhaus gebracht, der Raufbold kam zur Polizeistation.

Ob dem verletzten Mann der Daumen wieder angenäht werden konnte, ist bisher nicht bekannt.© dpa