Norddeutschland hat sich anscheinend auf den Winter eingestellt.

Eine vereiste S-Bahn fährt in den Berliner Bahnhof Pankow-Heinersdorf ein. Schnee und Eis machen der Berliner S-Bahn zu schaffen.
Schneebedeckte Autos in der niedesächsischen Landeshauptstadt Hannover.
Singschwäne sitzen auf einem verschneiten Feld nahe dem brandenburgischen Reitwein. Das Schwimmen in Gewässern wird bei diesen Temperaturen schwierig.
Ein polnisches Schubboot steckt im Eis nahe dem brandenburgischen Reitwein fest. Das Havarieschiff wurde durch den Druck der Eismassen um 180 Grad stromaufwärts gedreht.
Die Seebrücke bei Travemünde an der Ostsee ist mit einer dicken Eissicht überzogen. Noch hat die Kälte Weite Teile des Landes fest im Griff.
Der Deutsche Wetterdienst in Offenbach erwartet selbst im Norden und Nordosten Deutschlands ab Freitag Werte über dem Gefrierpunkt. Auf den Straßen kann es glatt werden.
In Mecklenburg-Vorpommern treibt die klirrende Kälte Tausende Kraniche in die Flucht Richtung Süden.
Ein Elefant lässt im Tierpark Berlin einen Tannenbaum schmecken. Auf diese Weise erfüllen die Weihnachtsbäume einen zweiten Zweck.
In den Schnee gemalt - ein Mann hat das Wort "Berlin" in den Schnee gemalt. Im Hintergrund ist das Kanzleramt zu sehen. Die Hauptstadt erstahlt in Weiß.
Schlittschuhläufe laufen Schlittschuh auf dem Kölpinsee in Waren/ Müritz. Der strenge Frost der vergangenen Tage sorgt für erstes Eis. Vor dem Betreten der meisten Gewässer wird allerdings gewarnt.