Das pakistanische Militär hat alle vier Angreifer einer Universität nahe Peshawar im Nordwesten Pakistans getötet.

Am Nachmittag erklärte der Informationsminister des Landes, Pervaiz Rasheed: "Der Militäreinsatz ist vorbei, alle Angreifer wurden getötet."

Am Morgen gegen 9.30 Uhr (Ortszeit) hatten die Taliban-Kämpfer die Bacha-Khan-Universität in der mittelgroßen Stadt Charsadda über eine Hintertür betreten und hatten begonnen, auf Studenten und Lehrer zu schießen.

Bei dem Überfall waren laut Verteidigungsminister Khwaja Asif 20 Zivilisten ums Leben gekommen.