In ganz Deutschland steht ein sonniges Wochenende mit sommerlichen Temperaturen bevor. Vor allem der Süden darf sich über herrliches Wetter freuen. Zur neuen Woche kühlt es dann aber leider wieder ab.

Zuletzt mussten die Menschen in Deutschland wechselhaftes Wetter über sich ergehen lassen. Doch in diesem überdurchschnittlich warmen Oktober kündigt sich ein neuer Höhepunkt an. "Im Südwesten können am Sonntag knapp 25 Grad erreicht werden", verspricht Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal "wetter.net". Doch auch in den übrigen Teilen Deutschlands wird es zum Wochenende warm, sonnig und trocken.

Bereits am Samstag löst sich ein großer Teil des Nebels auf. Bei Temperaturen von 18 bis 24 Grad im Süden und 17 bis 21 Grad im Norden wird es überwiegend sonnig.

Zuvor aber steht uns von Freitag auf Samstag noch eine nasse und stürmische Nacht bevor. In den höheren Lagen könne es "vielleicht sogar Orkanböen" geben, warnt Jung. Nach dem sommerlichen Wochenende kühlt es leider wieder ab. Die Temperaturen sinken auf 13 bis 17 Grad. Am Montag wird es im Norden bewölkt und regnerisch.

Das Wetter in den kommenden Tagen:

Freitag: Bei 14 bis 19 Grad gibt es viele Wolken und immer wieder fällt vor allem im Südwesten Regen. In der Nacht wird es stürmisch.

Samstag: Südlich des Mains hat es 18 bis 24 Grad, am Oberrhein ist es am wärmsten. Im Norden steigen die Temperaturen auf 17 bis 21 Grad. Es ist überwiegend sonnig.

Sonntag: In ganz Deutschland wird es sonnig und es hat einheitliche 20 bis 25 Grad.

Montag: Bei 13 bis 17 Grad ziehen im Norden bereits Regenwolken auf. Im Süden werden dagegen erneut 18 bis 22 Grad erreicht.

Dienstag: Die Temperaturen nördlich des Mains sinken auf 11 bis 15 Grad, im Süden dagegen hat es 15 bis 18 Grad. Im ganzen Land setzt Regen ein.

Mittwoch: Immer wieder regnet es und es gibt viele Wolken. Die Luft erwärmt sich auf 12 bis 17 Grad.

Donnerstag: Mit 13 bis 18 Grad wird es wärmer und besonders im Süden freundlicher.