Den meteorologischen Frühlingsanfang hat das Wetter in Deutschland komplett verschlafen. Statt Sonne und frühlingshaften Temperaturen hat in weiten Teilen der Republik der Winter noch einmal Einzug erhalten. Auch in den nächsten Tagen bleibt das Wetter ungemütlich mit viel Regen und wenig Sonne.

Der März zeigte sich in den ersten Tagen anders, wie er es in der Vergangenheit getan hat. In den vorherigen Jahren war der Frühling sogar oftmals freundlicher als der Sommer. Dieses Jahr könnte es anders laufen.

"Der März weist nach seinen ersten beiden Tagen eine mittlere Temperatur von gerade mal 1,6 Grad auf. Das hat natürlich noch nicht wirklich etwas für den weiteren Märzverlauf zu bedeuten, liest sich aber zumindest eindrucksvoll", sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal "wetter.net".

Auch in den nächsten zehn Tagen bleibt das Wetter in Deutschland wechselhaft. Die Sonne kämpft sich gelegentlich durch die Wolken – ein Frühlingshoch ist jedoch nicht in Sicht.

Autofahrer müssen mit glatten Straßen rechnen

In der kommenden Nacht lassen Schnee und Regen im Westen und Süden langsam nach und es lockert auf. Die Tiefsttemperaturen liegen bei 0 bis minus 4 Grad. Das berichtet der Deutsche Wetterdienst (DWD). Autofahrer müssen mit glatten Straßen rechnen.

Das Wochenende startet in der Ost-und Südhälfte meist freundlich, in manchen Alpentälern kann es bis zu 10 Grad warm werden. Im Westen hingegen gibt es dichte Wolken, die Niederschlag bringen. In der Nacht zum Samstag bewegen sich die Temperaturen zwischen 2 und minus 4 Grad.

Auch der Samstag bleibt wechselhaft, die Schneeregen- und Graupelschauer erreichen im Laufe des Tages auch die Osthälfte Deutschlands. Die Temperaturen liegen zwischen 2 und 11 Grad, mit Föhnunterstützung sind sogar 15 Grad möglich. Nachts wird es wieder kalt, die Straßen können glatt werden.

Grippe und Erkältung vorbeugen - Mit diesen Tricks können Sie sich schützen

Die kalte Jahreszeit bringt die ein oder andere Grippewelle mit sich. Um der Krankheit zu entkommen, gibt es ein paar leichte Tricks. Zwölf Regeln, die Sie beachten sollten. © ProSiebenSat.1

So wird das Wetter in den kommenden Tagen

Freitag: 4 bis 9 Grad, erst schön, später aus Westen wieder Regen, teils auch Schneeregen

Samstag: 3 bis 9 Grad, Sonne, Wolken und Schauer, teils als Schneeregen bis ganz runter

Sonntag: 3 bis 7 Grad, launisches Aprilwetter und nasskalt

Montag: 3 bis 8 Grad, vorübergehend freundlich

Dienstag: 4 bis 8 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, stellenweise kurze Schauer

Mittwoch: 5 bis 9 Grad, aus Westen neue Regenwolken die nach Osten ziehen

Donnerstag: 7 bis 12 Grad, wieder viele Wolken und aus Westen erneut Regen

Freitag: 6 bis 12 Grad, mal Sonne, mal Wolken, nur vereinzelt Schauer

Wie wird das Wetter im Frühling?

Der US-Wetterdienst NOAA sagt einen durchwachsenen Frühling voraus. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren könnte er demnach kühler und deutlich nasser werden. Sogar weiße Ostern könnte es in diesem Jahr geben. Dabei handelt es sich aber nur um einen Trend und keine Vorhersage. (fu)

Wie wird das Wetter in Ihrer Region?