Der Winter neigt sich dem Ende entgegen und beschert uns zum Abschied ekliges Wetter. Auch wenn die Temperaturen weiterhin mild bleiben, steht Deutschland ein regnerisches und windiges Ende des Februars ins Haus.

Das Wochenende wird wieder frühlingshaft warm mit Spitzenwerten von bis zu 15 Grad. Bis dahin kann es in Teilen Deutschlands sogar erneut schneien. "Der Winter versucht es halt nochmal, hat aber keine große Chance", sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal "wetter.net".

Nach dem Wochenende sinken die Temperaturen wieder. Die letzte Februarwoche wird mit Höchstwerten von sieben bis zehn Grad wieder etwas kühler. Regen und Wind sorgen dann für richtiges Schmuddelwetter bei unterm Strich milden Temperaturen.

"Durchgreifendes Frühlingswetter ist damit noch nicht in Sicht. Das macht aber nichts, denn die Natur blüht trotzdem schon munter vor sich hin", sagt Jung.

So wird das Wetter in den kommenden Tagen

Mittwoch: 2 bis 6 Grad, aus Südosten kann es zeitweise Schnee oder Schneeregen geben, sonst meist trocken, ab und zu Sonnenschein

Donnerstag: 2 bis 8 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, trocken

Freitag: 2 bi 8 Grad, aus Westen Wolken mit Regen und Schneeregen

Samstag: 5 bis 11 Grad, wechselhaft, immer wieder Regen, im Norden stürmisch

Sonntag: 8 bis 15 Grad, viele Wolken, immer wieder Regen, in Bayern und Baden-Württemberg dagegen anfangs vielfach freundlich und frühlingshafte warm

Montag: 4 bis 9 Grad, Schauerwetter

Dienstag: 5 bis 10 Grad, viele Wolken und Regen

Mittwoch: 6 bis 12 Grad, bedeckt und immer wieder Regen

Wie wird das Wetter in Ihrer Region? Wir sagen es Ihnen: