Pünktlich zu Beginn des meteorologischen Frühlingsanfangs hat der Winter zugeschlagen. Schlechte Sicht und glatte Fahrbahnen führten zu zahlreichen Unfällen. Im Laufe des Tages zog dann eine neue Schneefront nach Deutschland.

Über den Dächern von Nürnberg liegen am Dienstag graue Wolken. Im Laufe des Abends kann es wieder anfangen zu schneien.
Auch in München herrschte am Morgen Schneechaos. Die Autofahrer brauchten viel Geduld, um in die Arbeit zu kommen. Bis die nächste Schneefront in Bayerns Landeshauptstadt kommt, wird es Abend. Am Mittwoch gibt's daher wieder glatte Straßen.
Dieser Unfall ereignete sich in Rammingen im Unterallgäu. Zwei Fahrzeuge kollidierten auf schneebedeckter Fahrbahn. Eine Frau musste von der Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit werden.
Bis in die Morgenstunden hat es in Dresden noch geschneit.
In Moritzburg bei Dresden bieten sich heute wunderbare Spaziergänge im Schnee an. Die Schneefront wird erst am Abend im Osten des Landes ankommen.
Ein weiterer Unfall ereignete sich am Rastplatz Stollberg Nord. Ein LKW stellte sich quer. Auch hier gab es keine Verletzten.