Die "World Press Photo Foundation" ist eine gemeinnützige Organisation, die jedes Jahr die besten Fotos des Jahres sucht. Im Jahr 2015 sind die Motive vor allem durch die Flüchtlingskrise und dem Krieg in Syrien geprägt.

Ein Stadt im nördlichen China ist in dicken Dunst gehüllt.
Ein Arzt salbt die Verbrennungen des 16-jährigen Jacob in einem Krankenhaus am Stadtrand von Hasaka. Das Poster im Hintergrund zeigt Abdullah Öcalan, den gefangenen Führer der kurdischen Arbeiterpartei. Das Krankenhaus gehört zu der kurdischen Miliz YPG. Ihnen zufolge ist Jacob ein IS-Kämpfer und der einzige Überlebende eines Hinterhalts der YPG.
Die Fotos von Mary F. Calvert zeigen junge Frauen, die während ihres Dienstes bei der US-Armee vergewaltig oder sexuell belästigt wurden. Die 21-jährige Natasha Schuette dient als US Army Specialist und wurde dafür ausgezeichnet, dass sie so mutig war, ihre erlittenen Übergriffe zu melden.
Abdoulaye ist ein 15-jähriger Talib (ein Schüler), gefangen in einer Zelle in einer "Daara" in der Stadt Thies, Senegal. "Daaras" sind islamische Schulen, wo Jungen zum Betteln gezwungen werden, um ihre Einnahmen anschließend ihren religiösen Aufsehern der "Daara" auszuhändigen. Die Fenster haben Gitter um den jungen Talib an einer Flucht zu hindern.
Ein verletzter Mann läuft aus einer Staubwolke, nachdem Luftangriffe die Stadt Hamouira in Syrien getroffen haben. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschrechte berichtete dabei von 11 getöteten Zivilisten, darunter vier Kinder.
In einen Regenponcho gehüllt wartet ein Flüchtlingskind in der Schlange für die Registrierung in einem Flüchtlingscamp in Presevo, Slowenien. Die meisten Flüchtlinge die durch Serbien reisen, versuchen ihr Glück auf der Route in Richtung Ungarn, Kroatien, Slowenien und andere europäische Staaten.
Fünf Monate nach der Nuklearen Katastrophe von Tschernobyl am 26. April 1986 wurde 100 km südlich, in Kiew, ein Mädchen geboren. Kazuma Obaras Bilder erzählen die Geschichte des Mädchens nach, die seitdem mit den Folgen der Verstrahlung lebt. Es sind verblichene Bilder einer alten Negativ-Kamera, die in der Nähe von Tschernobyl gefunden wurde.
Nein das ist keine Riesenwelle. Es handelt sich um eine massive Wolkenformation, die einem Tsunami ähnelt. Das Szenario spielte sich am beliebten Bondi Beach in Australien ab. Die Wolken verdunkelten den ganzen Himmel und brachten anschließend einen heftigen Sturm mit sich.
Ein Orang-Utan auf der indonesischen Insel Sumatra. Der illegale Tierhandel und die Bedrohung ihres Lebensraums führt dazu, dass viele Orang-Utans verweisen und in Rehabilitierungszentren aufwachsen.
Während der Abfahrt der Superkombination bei der alpinen Ski-Weltmeisterschaft im US-amerikanischen Colorado verliert der Tscheche Ondrej Bank einen Ski und stürzt schwer.