Entsetzen in Wuppertal: Nach einem mutmaßlichen Sexualdelikt an einer 16-Jährigen hat die Polizei Wuppertal eine mehrköpfige Ermittlungskommission eingerichtet und bittet in der Bevölkerung um sachdienliche Hinweise.

Nach aktuellen Informationen war das 16 Jahre alte Mädchen von Passanten gegen 18:30 Uhr am Dienstagabend bewusstlos auf einem Spielplatz entdeckt worden.

Rettungskräfte hatten die Jugendliche zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei und Staatsanwaltschaft berichten, sei aufgrund "der ersten Angaben der Jugendlichen, der Auffindesituation und erfolgten ärztlichen Untersuchungen" davon auszugehen, "dass das Mädchen Opfer einer Sexualstraftat wurde."

Wuppertaler Polizei bittet um Hinweise

Gegen Nachmittag sei die 16-Jährige von ihrem Wohnhaus zur Schwebebahn-Haltestelle in Wuppertal-Barmen gegangen. Was sich dann konkret ereignete, ist bislang unklar.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, gestaltet sich die Befragung des Mädchens schwierig, da es noch sehr unter den Eindrücken der Tat stehe.

Wie "N24" vermeldet, habe das Opfer den Ermittlern gesagt, dass ihr der Täter Drogen eingeflößt habe.

Die Kriminalpolizei hat mit der Sonderkommission "Werther Brücke" die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Zeugenberichte und Hinweise aus der Bevölkerung.

Sachdienliche Hinweise an das Polizeipräsidium Wuppertal unter der Telefonnummer: 0202 / 2840.

(mwy)