Kobane (dpa) - Der Ankündigung aus Washington folgt ein Dementi aus Ankara: Die Türkei sperrt sich, Stützpunkte für die internationale Allianz im Kampf gegen die Terrormiliz IS zu öffnen. Derweil sollen die Islamisten erneut Tausende Jesiden in einem Gebirge eingekreist haben.© dpa