Berlin (dpa) - AfD-Vize Alexander Gauland hat die Erfolge seiner Partei bei den Landtagswahlen als klare Absage an die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) gewertet.

"Wir sind die Opposition, die die anderen vor sich hertreiben", sagte Gauland am Sonntagabend. "Wir haben eine ganz klare Position in der Flüchtlingspolitik: Wir wollen keine Flüchtlinge aufnehmen." Die Menschen, die die Alternative für Deutschland gewählt hätten, stünden hinter dieser Politik.

Die CDU habe Stimmen verloren, weil die Menschen nicht mehr hinter ihr stünden. "Die Leute, die uns gewählt haben, haben diese Flüchtlingspolitik abgewählt."© dpa