Magdeburg (dpa) - Die CDU mit Ministerpräsident Reiner Haseloff hat die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt gewonnen und wurde mit 29,2 Prozent erneut stärkste Partei.

Die AfD kam am Sonntag aus dem Stand heraus mit 22,8 Prozent auf den zweiten Platz. Nach der ersten Hochrechnung des Senders MDR erreichte die Linke 16,9 Prozent, die SPD 11,6 Prozent. Die Grünen erhielten 5,4 Prozent. Die FDP muss mit 5,0 Prozent Landtag um den Einzug in den Landtag bange.

Daraus ergibt sich folgende Sitzverteilung: CDU (36), AFD (27), Linke (20), SPD (14), Grüne (7) und die FDP (6). Damit steht in dem Land eine schwierige Regierungsbildung bevor. Die Wahlbeteiligung lag bei 63,0 Prozent.© dpa