Bagdad (dpa) - Der irakische Ministerpräsident Haidar al-Abadi hat den Regierungstruppen Bombardierungen von Wohngebieten untersagt, selbst wenn diese von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) beherrscht werden.

Das berichtete das unabhängige Nachrichtenportal "Al-Sumaria News" am Samstag unter Berufung auf eine Pressekonferenz Al-Abadis in Bagdad. Vor zwei Tagen habe er den Befehl gegeben, um die Zivilisten in den umkämpften Region zu schützen, sagte Al-Abadi demnach. "Wir wollen nicht noch mehr unschuldige Opfer."

Der Kampf gegen den IS solle jedoch unvermindert fortgesetzt werden.© dpa