Kiel (dpa) - Mit heftigen Kontroversen ist heute im schleswig-holsteinischen Landtag zu rechnen: Dann will sich das Parlament mit einer CDU-Forderung befassen, auch künftig Schweinefleisch in Kantinen, Schulen und Kitas anzubieten.

Koteletts oder Schweinefrikadellen dürften nicht aus Rücksicht etwa auf muslimische Flüchtlinge von vorneherein vom Speiseplan gestrichen werden, so die CDU. Der vor einer Woche bekanntgewordene Antrag hatte bei anderen Parteien bundesweit für Kopfschütteln gesorgt. Der CDU war rechtspopulistische Stimmungsmache vorgeworfen worden.© dpa