Berlin (dpa) - Vor dem Krisentreffen der Parteichefs von CDU, CSU und SPD am Donnerstag liegt ein Kompromissvorschlag für das seit Wochen umstrittene Asylpaket II auf dem Tisch.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sieht ein Vorstoß von CDU-Chefin Angela Merkel und SPD-Chef Sigmar Gabriel vor, dass der Familiennachzug für mehr Flüchtlinge als bislang geplant begrenzt werden soll.

Die verschärfte Regelung könnte auf etwa ein Fünftel aller syrischen Flüchtlinge ausgeweitet werden, die bisher nach Deutschland gekommen sind. CSU-Chef Horst Seehofer hat sich bis zum Treffen mit Bundeskanzlerin Merkel und SPD-Parteichef Sigmar Gabriel Bedenkzeit ausgebeten, ob er den Kompromiss mitträgt.© dpa