Washington (dpa) - US-Soldaten in Syrien haben die Nummer zwei der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), Abdul Rahman Mustafa al-Kaduli, getötet. Das berichteten mehrere US-Medien unter Berufung auf Pentagon-Kreise am Freitag.

Verteidigungsminister Ashton Carter wollte noch am Nachmittag (MEZ) vor die Presse treten.

Al-Kuduli zählte zu den meistgesuchten Terroristen der Welt. Er war bis 2012 im Irak inhaftiert und schloss sich dann in Syrien dem IS-Netzwerk an. Vor seiner Haft hatte er dem Terrornetzwerk Al-Kaida im Irak angehört.© dpa