Beim traditionellen Derblecken auf dem Nockherberg ließ sich die bayerische Staatsregierung wieder die Leviten lesen.

Bei der Fastenpredigt von Kabarettistin Luise Kinseher als "Mama Bavaria" standen vor allem Horst Seehofer und Markus Söder im verbalen Fadenkreuz. "Da sieht man, was man als Fremder in der Fremde alles erreichen kann, mit ein bisserl Integrationswillen", sagte sie über Seehofers Besuch beim russischen Präsidenten Wladimir Putin. "Na gut, eigentlich war's Unterwerfung, aber auf Augenhöhe."
Das Singspiel drehte sich in diesem Jahr um Horst Seehofer. Genauer: Um das geistige Innenleben des Ministerpräsidenten.
Im Hirn des Ministerpräsidenten verrichten nämlich zwei "fleißige wie überforderte Angestellte" einen schweren Dienst: ES-hofer und ÜBERICH-hofer.
Dass Markus Söder sich natürlich auch in Seehofers Gehirn aufhält, versteht sich eigentlich von selbst. Aber dass SPD-Chef Sigmar Gabriel plötzlich auftaucht und Asyl in Bayern sucht, ist zu viel für die Gehirnwindungen des bayerischen Ministerpräsidenten: ein "Brain-Sturm" bricht aus.
Obwohl Markus Söder als "gesamtbayerischer Wolperdinger, halb Schäufele, halb Weißwurst" bezeichnet wird, hat der bayerische Finanzminister zusammen mit Ilse Aigner sichtlich Spaß am Nockherberg. Könnte aber auch am Starkbier liegen ...
Großes Lob für das Singspiel gab es von Ministerpräsident Horst Seehofer, auch wenn der manchmal nur gequält lächeln konnte. "Sehr stark", fand Seehofer den Auftritt. "Es war in weiten Teilen zutreffend und so wie das richtige Leben. Vieles wurde anspruchsvoll auf die Schippe genommen."
Verrückterweise hat sogar Karl-Theodor zu Guttenberg einen Auftritt in Seehofers Kopf. Und natürlich streicht der locker-lässige Bartträger dabei ein Beraterhonorar ein.
Auf Begeisterung stieß auch das Ilse-Aigner-Double, das sich in Seehofers Kopf ungewohnt sexy präsentieren durfte. Die echte Ilse Aigner befand: "Mein Double war perfekt".
Der echte Dieter Reiter (l.) und sein Double: In Seehofers Kopf bringt der Münchner OB ein Flüchtlingsheim vorbei als Geschenk für die Modelleisenbahn. Da wird Seehofer richtig sauer. Im Keller kann man das Heim nämlich auch nicht aufbewahren. "Da darf man keine leicht entflammbaren Gegenstände lagern", erklärt Joachim Herrmann.
Sie darf in Horst Seehofers Gehirn natürlich nicht fehlen - auch wenn er wohl gut auf sie verzichten könnte: Angela Merkel (l.). Die Kanzlerin wird von Seehofer jedoch kurzerhand in eine Zwangsjacke verfrachtet. Trotzdem singt Merkel fröhlich weiter: "Ihr liebt mich nicht, ich lieb euch schon."