Ukraine-Beratung: Russland enttäuscht, EU sieht Fortschritte.

Schwierige Verhandlungen: Hollande, Putin, Renzi, Poroschenko und Kanzlerin Merkel beim Treffen in Mailand.
Italiens MInisterpräsident Matteo Renzi: "Ich denke, wir haben einen Schritt nach vorne gemacht."
Putin im Gespräch mit dem französischen Präsidenten Francois Hollande.
Nach getaner Arbeit: Russlands Präsident Wladimir Putin.
Auch der britische Premier David Cameron (r) nahm an dem Krisengespräch teil.
Handschlag: Wladimir Putin (l) und Petro Poroschenko begrüßen sich.
Krisentreffen in Mailand: Wladimir Putin (v.l.), Angela Merkel und Petro Poroschenko.