Mainz (dpa) - Die SPD hat nach Einschätzung von Landesparteichef Roger Lewentz die Wahl in Rheinland-Pfalz gewonnen. Der Auftrag zur Regierungsbildung sei eindeutig an die SPD gegangen, sagte er am Sonntag im Sender SWR. "Wir hoffen, dass wir weiterhin Politik auch mit den Grünen machen können", sagte Lewentz.

Der rheinland-pfälzische CDU-Generalsekretär Patrick Schnieder hat die Niederlage seiner Partei eingeräumt. Die Partei habe nur ihr Wahlziel erreicht, eine Mehrheit von Rot-Grün zu verhindern, sagte er am Sonntagabend im SWR-Fernsehen. "Was wir nicht erreicht haben, ist, dass wir stärkste Partei werden. Insofern scheint ein Glückwunsch an die SPD erst einmal angebracht."© dpa