Die niederländische Polizei hat auf Ersuchen der französischen Justiz einen 32-jährigen Terrorverdächtigen festgenommen.

Algerier soll mit Attentätern von Brüssel in Verbindung gestanden haben.

Der Franzose werde verdächtigt, an der Vorbereitung eines Anschlags in Frankreich beteiligt zu sein, teilte die Staatsanwaltschaft am Sonntagabend mit. Auch drei weitere Personen seien festgenommen worden.

Eine Anti-Terroreinheit der Polizei nahm die Männer im Westen Rotterdams fest und durchsuchte auch mehrere Wohnungen. Umliegende Häuser waren vorsorglich geräumt worden.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Mann schnell nach Frankreich ausgeliefert wird.

Die französische Justiz hatte bereits am Freitag um die Festnahme ersucht. Zwei der übrigen Festgenommenen seien Männer im Alter von 43 und 47 Jahre mit einem algerischen Hintergrund.

Die Identität der dritten Person werde noch überprüft.