Regierungskrise in der Ukraine: Staatspräsident Petro Poroschenko will das Vertrauen in seine Regierung wiederherstellen. Regierungschef Arseni Jazenjuk soll deshalb zurücktreten.

Der ukrainische Staatspräsident Petro Poroschenko hat Regierungschef Arseni Jazenjuk demonstrativ zum Rücktritt aufgefordert.

Der Schritt sei nötig, um das Vertrauen in die Führung wiederherzustellen, teilte Präsidentensprecher Swjatoslaw Zegolko am Dienstag in Kiew mit. Beobachter zeigten sich skeptisch, dass Jazenjuk dem Aufruf Folge leistet.

Sollte er nicht zurücktreten, müsste das Parlament entscheiden - in dem es aber wohl keine Mehrheit für eine Entlassung gibt. Kritiker werfen Jazenjuk Korruption und das Verschleppen von Reformen vor.

Die Ukraine wird von Finanzsorgen sowie einem Krieg gegen prorussische Separatisten erschüttert.

Mehr Infos zur Ukraine-Krise hier© dpa