Washington (dpa) - In zwölf US-Bundesstaaten wurde am "Super Tuesday" gewählt. Ein Überblick, wer Berichten zufolge welchen Staat für sich entschied:

REPUBLIKANER

Donald Trump: Alabama, Arkansas, Georgia, Massachusetts, Tennessee, Vermont, Virginia

Ted Cruz: Oklahoma, Texas, Alaska

Marco Rubio: Minnesota

DEMOKRATEN

Hillary Clinton: Alabama, Arkansas, Georgia, Massachusetts, Tennessee, Texas, Virginia. Sie gewann auch die Vorwahl im US-Außengebiet Samoa.

Bernie Sanders: Colorado, Minnesota, Oklahoma, Vermont© dpa