Oslo (dpa) - Zitate zur Vergabe des Friedensnobelpreises 2014 an die Kinderrechtsaktivisten Malala Yousafzai (17) und Kailash Satyarthi (60):

"Mit Mut und Entschlossenheit wurde Malala zu dem, was Terroristen am meisten fürchten: Ein Mädchen mit einem Buch."

(UN-Generalsekretär Ban Ki Moon)

"Ich danke meinem Vater, dass er meine Flügel nicht gestutzt hat."

(Malala Yousafzai auf einer Pressekonferenz)

"Es ist wirklich ein großer Tag für uns alle in Pakistan. Für alle Mädchen, die ihre Träume verfolgen wollen."

(Malalas Cousin Fakhar-ul-Hassan in Mingora im Swat-Tal)

"Von den Bergen Swats zu weltweiter Anerkennung: Die Geschichte erscheint so unwirklich. Aber wir sind glücklich, dass sie sie möglich gemacht hat."

(Malalas Onkel Ahmed Shah zum Nobelpreis für seine Nichte)

"Ich kenne sie persönlich und ich werde sie anrufen und sagen: Lass uns zusammenarbeiten."

(Nobelpreisträger Satyarthi über eine Zusammenarbeit mit Yousafzai)

"Mit diesem Preis finden die Stimmen von Millionen von Kindern Gehör - Stimmen, die bislang nicht gehört wurden."

(Nobelpreisträger Satyarthi)

"Die ganze Nation ist stolz auf diesen bedeutsamen Erfolg."

(Indiens Premierminister Narendra Modi zum Nobelpreis für Satyarthi)

"Wir sind stolz, dass ein pakistanisches Mädchen in so jungem Alter den Preis bekommen hat."

(Pakistans Innenminister Nisar Ali Khan zum Nobelpreis für Yousafzai)

"Malala ist ein fantastischer Mensch. Sie hinterlässt einen sehr starken Eindruck bei allen, die sie trifft."

(Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg über Yousafzai)

"Die Tapferkeit und die Entschlossenheit von Malala und Kailash ist ein Weckruf für die Kinder überall."

(Unicef zum Friedensnobelpreis)

"Malala bewegt die Menschen unglaublich."

"Wir haben gedacht, dass wenn wir Malala vorher angerufen hätten, die Nachricht sofort bekannt worden wäre. Deswegen haben wir gar nicht versucht, sie anzurufen."

(Geir Lundestad, Direktor des Nobel-Instituts in Oslo)

"Ich muss sagen, dass nur Wenige in der Versammlung sich dieser Möglichkeit bewusst waren."

(Papst-Sprecher Federico Lombardi über die Möglichkeit, dass der auch nominierte Papst Franziskus den Preis hätte bekommen können)

"Danke für deine Inspiration. Wer sagt, dass Kinder keine Anführer sein können?"

(Eine Nutzerin des Kurznachrichtendienstes Twitter über Yousafzai)© dpa