Bloggerin Karina Wendt

Karina Wendt nutzt neben ihrem Vollzeitjob jede freie Minute, um zu reisen und unbekannte Ecken der Welt zu erforschen. Auf diesen Touren probiert sie gern neue Sachen aus. In ihrem Blog zauberhaftesanderswo.de berichtet sie offen und ehrlich über ihre Erfahrungen auf Reisen. Karina Wendt bei Facebook, Twitter, Google+ und Instagram.

Die Tage werden kürzer und grauer. Da tanke ich gern nochmal ein bisschen Sonne, bevor es mit großen Schritten auf Weihnachten zu geht.

Ich habe selten in so kurzer Zeit so viel von einer Stadt gesehen – und das auch noch auf eine solch angenehme und entspannte Art.

Der Traum vom Fliegen hatte schon seit Jahrhunderten eine große Faszination auf uns Menschen. Während in früheren Jahrhunderten Entdecker und Erfinder wilde Konstruktionen zeichneten und sich halsbrecherisch mit den kuriosesten Fluggeräten Berge hinunterstürzten, ist es für uns mittlerweile eine völlig normale Sache mit dem Flugzeug die Welt zu erkunden.

Mit einem Airtrike über Potsdams Wälder segeln.

Für viele ist der Jahresurlaub noch in weiter Ferne – was dafür immer näher rückt, sind die ersten Frühlingsfeiertage und somit auch die ersten Möglichkeiten ein paar verlängerte Wochenenden zu genießen. Was liegt da näher, als an diesen drei bis vier Tagen gar nicht so weit weg zu fahren, sondern einfach mal in Deutschland zu bleiben?

Nachdem ich euch im letzten Beitrag vom Walking Dinner in Amsterdam berichtet habe, möchte ich euch noch eine weitere Art der besonderen Stadtführungen vorstellen. Heute geht es dafür hoch hinaus – nämlich auf die Dächer von Stockholm, zu einer Rooftop-Tour.

Nachdem ich euch im letzten Beitrag vom Walking Dinner in Amsterdam berichtet habe, möchte ich euch noch eine weitere Art der besonderen Stadtführungen vorstellen. Heute geht es dafür hoch hinaus – nämlich auf die Dächer von Stockholm, zu einer Rooftop-Tour.

Leipzig? Ja genau, das ist diese Stadt im Osten von Deutschland, da wo zwar nicht alle – aber doch viele - so komisch sprechen.

Eine ganz gewöhnliche Stadtführung? Das kann ja jeder! Als ich im November in Amsterdam war, habe ich daher mal eine ganz andere Art der Stadtführung getestet: ein Walking Dinner.

Eine ganz gewöhnliche Stadtführung? Das kann ja jeder! Als ich im November in Amsterdam war, habe ich daher mal eine ganz andere Art der Stadtführung getestet: ein Walking Dinner. Hinter diesem englischen Ausdruck verbirgt sich eine – wie ich finde – unglaublich tolle Kombination, nämlich ein 3-Gänge-Menü, gepaart mit einer personalisierten Stadtführung.

Wer sich im Winter nach Stockholm traut, den erwarten dort so einige tolle Sachen: riesige Eisschollen auf dem Mälarensee, Schnee in der Altstadt Gamla Stan und eine Schlittschuhbahn im Kunsträdgården.

Wer sich im Winter nach Stockholm traut, den erwarten dort so einige tolle Sachen: riesige Eisschollen auf dem Mälarensee, Schnee in der Altstadt Gamla Stan und eine Schlittschuhbahn im Kunsträdgården.

Unsere Bloggerin erzählt von ihrem ersten großen Tauchabenteuer auf Bali.

Unsere Bloggerin geht mit Mantarochen baden.

Ich habe ein knappes Jahr lang in Schweden gelebt und gearbeitet. Generell sind die Schweden kulturell nicht allzu weit weg von uns Deutschen. Dennoch gibt es so einige Eigenheiten der Schweden, die können einen als guten deutschen Mitbürger dann doch in den Wahnsinn treiben.

Ist euch das auch schon mal passiert? Ihr habt einen Wochenendtrip gebucht. Das Hotel steht fest, ihr freut euch mega darauf, endlich diese neue Stadt erkunden zu dürfen, hofft auf das beste Wochenendwetter aller Zeiten... und kaum seid ihr endlich am Zielort angekommen, begrüßt euch mit voller Wucht... *bähm* DIE REALITÄT.