München (dpa/tmn) - Der Routenplaner von Google Maps zeigt nun auch erste Strecken für Fernbusse an. Das Unternehmen kooperiert dabei vorerst nur mit Flixbus. Weitere Anbieter könnten folgen.

Google hat mit Flixbus den ersten Fernbusanbieter in seinen Kartendienst Maps integriert. Wer über den Routenplaner nach einer Verbindung sucht, bekommt ab sofort auch das Angebot von Flixbus mit seinen täglich rund 5000 Verbindungen angezeigt, teilte das Fernbusunternehmen mit. Google erklärte, man sei auch mit weiteren Anbietern in Gesprächen. Bisher zeigte der Routenplaner von Google Maps nur Flug-, Bahn- und Nahverkehrsverbindungen an.© dpa