Wasserfälle gehören spätestens seit der Romantik zum Ideal einer traumschönen Landschaft, auf Gemälden ebenso wie im Film. Und auch Reisende zieht es zu den Kaskaden und turmhohen Wasserschleiern.

Wer nicht nass werden will, ist auf einem der Ausflugsboote, die sich nahe an die Niagara-Fälle wagen, sicherlich falsch. Die Gischt kann wie eine Dusche sein.
Der Rundweg entlang der Iguazú-Fälle führt durch fast schon urzeitliches Land - von Wasserfall zu Wasserfall, durch dichtes, subtropisches Grün.
Kerepakupai merú heißen die Angels Falls in der Sprache der Pemón - sie liegen relativ unzugänglich im Dschungel Venezuelas.
Die Tugela Falls in den Drakensbergen bieten einen sehr hohen, aber schmalen Wasserfall.
In mehreren Kaskaden stürzt der Vinnufallet hinab. Insgesamt misst der Wasserfall eine Höhe von 865 Metern.
Die Yosemite Falls gehören zu den bekanntesten Wasserfällen der Welt. Sie liegen inmitten imposanter Natur.