Palermo (dpa) - In einer Werft in Palermo wird ein Kreuzfahrtschiff entzwei geschnitten. Aber nicht, um es zu zerstören - sondern um es zu verlängern. Was es in der Kreuzfahrt-Branche sonst noch Neues gibt - hier die Übersicht:

"MSC Armonia" wird zerschnitten und verlängert

Die Verlängerung der "MSC Armonia" hat begonnen. Als erstes von vier Schiffen der Reederei wird sie umgebaut. Auf der Fincantieri-Werft in Palermo wurde die "Armonia" einmal in der Mitte durchgeschnitten. In den Zwischenraum kommt ein 24 Meter langer neuer Sektor. So entstehen 193 zusätzliche Kabinen. Darüber hinaus sind weitere Neuerungen geplant: zum Beispiel Bereiche für Babys, Kinder und Jugendliche. Auch die Lounges und Restaurants werden erweitert. Ein neuer Wasserpark lädt an Deck zum Baden ein. Elf Wochen soll der Werftaufenthalt dauern. Ab dem 19. November steht die erste Fahrt auf dem Programm. Neben der "Armonia" werden auch die "MSC Sinfonia", die "MSC Opera" und die "MSC Lirica" auf diese Weise erneuert.

Neuer Anbieter für Kreuzfahrten um Island

Der Reiseveranstalter Island ProTravel steigt in das Kreuzfahrtgeschäft ein. Mit der Tochter Iceland Pro Cruises werden ab der kommenden Sommersaison Reisen vor allem nach Island angeboten, teilte das Unternehmen in Hamburg mit. Zwischen Mai und September 2015 seien insgesamt zwölf Kreuzfahren mit Expeditionscharakter geplant. Ein neues Angebot sei die Island-Umrundung, bei der neun isländische Häfen angesteuert werden. Außerdem seien im nächsten Sommer drei Kreuzfahrten nach Grönland geplant. Für die Touren hat Iceland Pro Cruises für die nächsten drei Jahre jeweils in der Sommersaison die MS "Ocean Diamond" gechartert.

MS "Koningsdam" geht im Februar 2016 in den Dienst

Das neue Schiff der Holland America Line wird MS "Koningsdam" heißen und im Februar 2016 in den Dienst gehen. Das teilte die Reederei mit. Das Schiff ist für 2650 Passagiere konzipiert und damit das größte, das die Holland America Line je bauen ließ. Die MS "Koningsdam" ist das erste Schiff einer neuen Klasse, der sogenannten Pinnacle Class. Der Name nimmt Bezug auf Willem-Alexander, den ersten Mann auf dem niederländischen Thron seit mehr als 100 Jahren.

Neues Kreuzfahrtterminal in San Francisco öffnet

In San Francisco öffnet am 18. September das neue Kreuzfahrtterminal. Als erstes Schiff legt die "Grand Princess" am James Herman Cruise Terminal an Pier 27 an. Dort können Schiffe mit bis zu 5000 Passagieren abgefertigt werden, teilt San Francisco Travel mit. An Tagen, an denen kein Kreuzfahrtschiff anlegt, wird das Terminal für Veranstaltungen genutzt.

"Mein Schiff 4" wird in Kiel getauft

Die "Mein Schiff 4" wird am 5. Juni 2015 in Kiel getauft. Das gab die Reederei Tui Cruises bekannt. Die Jungfernfahrt des zweiten Neubaus startet einen Tag später, am 6. Juni. Von Kiel geht es durch die Ostsee nach Tallinn, Sankt Petersburg, Helsinki, Stockholm und zurück nach Kiel. Die zweite Reise hat Kiel ebenfalls als Start- und Zielhafen und führt nach Oslo und Kopenhagen. Diese ersten beiden Touren der "Mein Schiff 4" sind ab 15. Oktober buchbar. Gäste der Jungfernfahrt können sich auch für die Tauffeier anmelden: Die Teilnahme plus die zusätzliche Nacht an Bord kosten ab 549 Euro pro Person.

"MS Europa 2" überquert erstmals den Atlantik

Die "MS Europa 2" wird im Spätherbst zum ersten Mal den Atlantik überqueren. Nach dem Start von der portugiesischen Insel Madeira bleiben den Gästen auf See sieben Tage Zeit, um das Schiff zu erkunden, teilt die Reederei Hapag-Lloyd in Hamburg mit. Nach einem Stopp in Hamilton, der Hauptstadt Bermudas, geht es dann weiter bis nach New York. Dort haben die Passagiere noch zwei Tage zum Besichtigen der Stadt, bevor es mit dem Flieger zurück nach Deutschland geht.

Drei Kreuzfahrtschiffe starten gemeinsam zur Weltreise

Drei Königinnen in einem Hafen: Am 10. Januar 2016 brechen die Kreuzfahrtschiffe "Queen Mary 2", "Queen Victoria" und "Queen Elizabeth" der Reederei Cunard gleichzeitig von Southampton zu ihren Weltreisen auf. Am 10. Mai sollen sie zeitgleich wieder zurückkommen, teilt die Reederei mit. Die "Queen Mary 2" startet zum ersten Mal seit acht Jahren wieder zu einer kompletten Weltumrundung. Als erstes läuft sie New York an. Die "Queen Victoria" steuert zunächst Ponta Delgada auf den Azoren an, dann geht es weiter westwärts Richtung Panamakanal und Australien. Die "Queen Elizabeth" steuert Funchal auf Madeira an, bevor sie vor Afrika und Asien unterwegs ist.© dpa