Zur mobilen Ansicht wechseln

11.01.2013, 12:45 Uhr

Urlaub 2013: Welche Länder sind sicher?

(mgb) - 2013 hat begonnen, für viele stehen jetzt schon die Urlaubsplanungen an. Doch welche Länder sind für Touristen in diesem Jahr sicher? Die "Risk Map 2013" zeigt, in welchen Staaten es am gefährlichsten ist - mit teilweise überraschenden Ergebnissen.

Anhand der "Risk Map" der britischen Consulting-Firma "Control Risks" analysieren vorwiegend Firmen das Risiko, das sie tragen, wenn sie ihre Mitarbeiter ins Ausland schicken. Die Daten, welche die "Risk Map" liefert, sind aber auch für Urlauber interessant. Alle Länder der Erde werden in verschiedene Risikostufen eingeteilt – von unerheblich bis extrem. Bewertet wird nach längerfristigen Entwicklungen in den Staaten, aber auch nach dem tagesaktuellen Geschehen. Auch Statistiken über Diebstähle und Kleinkriminalität, Überfälle, Entführungen und bewaffnete Übergriffe, Sachbeschädigung oder Betrug fließen in die Bewertung ein. Ab einer mittleren Risikostufe gilt die staatliche Sicherheit schon als unzureichend.

In diesen Ländern sollten Sie Ihre Ferien nicht verbringen

In der neuesten Ausgabe der "Risk Map" gibt es bei den gefährlichsten Ländern der Welt keine großen Überraschungen, wie "Focus Online" berichtet. Der afrikanische Staat Somalia führt das Negativ-Ranking an, dicht gefolgt von Afghanistan. Für beide Staaten gilt in weiten Landesteilen die Risikostufe "extrem", genauso wie für Palästina und die Grenzregion zwischen Sudan und Tschad.

In dieselbe Kategorie fallen neuerdings auch Nord-Mali und Syrien. Auch die Grenzregionen in Pakistan sollten Touristen besser meiden. Gleiches gilt für Mexiko, das eine Abwertung auf ein "hohes" Risiko hinnehmen mussten. Vor allem der Nordteil, die Region um Acapulco und die Golfküste gelten als gefährlich.

Natürlich handelt es sich bei den meisten aufgezählten Regionen um Krisengebiete, in denen teilweise ein erbitterter Bürgerkrieg tobt. Das Ende der Liste aber bietet auch einige Überraschungen: So hat sich laut "Control Risks" die Lage im Irak verbessert und weite Teile des Irans bieten tatsächlich ein ähnlich hohes Sicherheitsniveau wie beispielsweise Deutschland

Erholung ohne Sorgen in Europa

Insgesamt sind die EU-Staaten mit der Schweiz die sicherste Region der Welt. Die beste Einstufung eines "unerheblichen" Risikos erhielten neben den Eidgenossen auch Luxemburg und die skandinavischen Länder. Diese "Bestnote" wurde auch an EU-Neuling Slowenien vergeben. Damit liegt das Land sogar vor Deutschland, welches einen Rang schlechter eingestuft wird. Insgesamt gibt es innerhalb Europas nur sehr wenige Gebiete, die mit einem "mittleren" Risiko gekennzeichnet wurden, dazu gehören Süditalien und neuerdings auch Nordirland und Griechenland.

Doch auch außerhalb Europas lässt sich der Urlaub 2013 gut verbringen: Länder wie Thailand, Tansania und Nord-Tunesien konnten ihre Lage deutlich verbessern und werden nun mit niedrigem Risiko geführt. In Nordamerika, Australien, Asien und großen Teilen des südlichen Afrikas können sich Touristen ebenfalls sicher fühlen.

Alle News vom: 11. Januar 2013 Zur Übersicht: Reise
Partnerangebote

Im Test scheitert er an Schweißflecken und Falten in der Kleidung. >

Eine Maschine der Fluggesellschaft Primera Air

Weil ein Mechaniker fehlt, legt ein Isländer selbst Hand an. >

Big Ben's face gets a clean

London bringt sein berühmtes Wahrzeichen auf Vordermann. >


Internet Made in GermanyWEB.DE 2013 - Marke des JahrhundertsIhr WEB.de-Postfach ist grünWeb.de unterstützt UnicefWEB.DE De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein BriefTop Arbeitgeber Deutschland