MSC lässt zwei Schiffe der Generation Meraviglia-Plus bauen

MSC Cruises lässt in der französischen STX-Werft zwei weitere Schiffe der Meraviglia-Klasse bauen. Als Generation Meraviglia-Plus sollen diese noch größer werden als ursprünglich geplant. So werden auf jedem der 331 Meter langen Schiffe knapp 6300 Passagiere Platz finden, kündigte die Reederei an. Außerdem soll das Unterhaltungsprogramm noch vielfältiger werden.

Die "MSC Meraviglia", das erste Schiff der neuen Klasse, bietet Platz für rund 5700 Passagiere und wird im Sommer 2017 in Dienst gestellt. Die Taufe findet am 1. Juni 2017 in Le Havre statt, teilte MSC mit. Der zweite Neubau soll 2019 fertig werden. Die zwei Schiffe der Generation Meraviglia-Plus werden dann voraussichtlich im Oktober 2019 und September 2020 ausgeliefert.

Private Resortinsel von Norwegian in Belize

Norwegian Cruise Line (NCL) öffnet im November ein eigenes Inselresort als Anlaufziel für seine Kreuzfahrtschiffe in der Karibik. Harvest Caye in Belize bietet neben Pool und Strand eine Lagune für Wassersportaktivitäten und private Luxushütten, teilt NCL mit. Mehrere Reedereien haben eigene Privatinseln in der Karibik. Zuletzt kündigte MSC Cruises den Bau des Ocean Cay MSC Marine Reserves auf den Bahamas an. Baubeginn ist im März 2016, die Fertigstellung für Dezember 2017 geplant.© dpa