Düsseldorf (dpa/tmn) - Stiche von Bettwanzen sind zwar harmlos, können aber furchtbar jucken. Deshalb sollten Reisende bei Verdacht auf Bettwanzen das Zimmer oder sogar das Hotel wechseln, rät das Centrum für Reisemedizin (CRM).

Einfach beseitigen lassen sich die Wanzen nämlich nicht: Ihre Bekämpfung sei ausgesprochen schwierig und müsse von einem Fachmann durchgeführt werden. Bettwanzen lauern nicht nur in einfachen Unterkünften, auch in Hotels mit Teppichböden finden sich die Parasiten.

Schutz bietet ein Rundum-Moskitonetz, das auch unter dem Bettlaken entlang führt. Die Wanzen sind nur wenige Millimeter lang und oft nur schwer zu erkennen.© dpa