Der eine macht's eher morgens, der andere lieber abends - letztlich treten alle irgendwann den nötigen Gang ins Bad an. In vielen Hotels hat sich das Badezimmer inzwischen zum optischen Highlight entwickelt.

Zehn außergewöhnliche Badezimmer: Der eine macht's eher morgens, der andere lieber abends - letztlich treten alle irgendwann den nötigen Gang ins Bad an. In vielen Hotels hat sich das Badezimmer inzwischen zum optischen Highlight entwickelt. Wir präsentieren in Zusammenarbeit mit "HolidayCheck" die zehn verrücktesten Hotel-Badezimmer.
Panviman Koh Chang Resort / Thailand: Oben ohne duschen ist an sich nichts Ungewöhnliches, oben ohne Dach allerdings schon. Sunroof-Badezimmer mit Miniwasserfall, großer Badewanne und "Oben ohne"-Dusche gehören im 4-Sterne-Hotel Panviman zum Standard. In Kombination mit traditioneller siamesischer Gastfreundschaft erlebt man hier einen echten Traumurlaub.
Heide Park Resort Hotel Port Royal / Soltau (Niedersachsen): Augenklappe auf, Holzbein an und den Papagei auf die Schulter setzen: Im Port Royal fühlt man sich wie ein Pirat. Der Gast badet standesgemäß im Holzwaschzuber. Das Themenhotel mit Zugang zum Heide-Park erweckt die Ära des 17. Jahrhunderts zum Leben, so wie sie Fans aus alten Seeräubergeschichten kennen.
Lindner Park-Hotel Hagenbeck / Hamburg: Im weltweit ersten Tierpark-Themenhotel passen sich die Badezimmer ihrer Umgebung an. Wer sich für ein Zimmer im afrikanischen Kolonialstil entscheidet, macht sich morgens am Bongo-Waschbecken frisch. Das Lindner Hagenbeck liegt direkt an Hamburgs berühmtem, gleichnamigem Tierpark.
New Majestic / Singapur: Im Premier Garden Room steht eine rote Badewanne mitten auf einer kleinen Holzetrrasse. Jedes Zimmer ist anders gestaltet, denn im New Majestic haben Singapurs aufstrebende Künstler ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Zur Bad-Ausstattung gehören auch Gimmicks wie Designer-Toilettenartikel und Bademäntel.
Kasbah Tamadot / Marokko: Abenteurer Richard Branson ist Besitzer dieses Resorts in Marokko – Luxus und Eleganz sind somit vorprogrammiert. Von der Badewanne aus hat man einen exklusiven Ausblick auf das Atlasgebirge. Übrigens: Der Name Kasbah bezeichnete ursprünglich Marokkos Festungsanlagen, die zur Kontrolle des Landes dienten.
Hotel Hirzer / Südtirol: Im Doppelzimmer Alpendesign trifft Style auf Tiroler Charme. Das Waschbecken in den Zimmern des Hotels Hirzer sieht ein wenig so aus wie eine Tuba. Das macht den Gang ins Bad zu einem spaßigen Erlebnis. Wer es solider mag, fühlt sich sicherlich auch im Schwalbennest oder in der Geier Wally pudelwohl.
Qunci Villas Hotel / Indonesien: Duschen wie unter freiem Himmel: Wer sich im "Qunci Villa" hier unterstellt, genießt das Gefühl eines Tropenregens. Und wer sich für ein Garden-View-Zimmer entscheidet, hat noch ein paar exotische Pflanzen um sich herum. Für das nötige Kleingeld gibt es einen privaten Pool dazu.
Casa Manolo / Archez (Costa del Sol): Die ganze Casa Manolo ist im Stile Antoni Gaudís und Friedensreich Hundertwassers erbaut. Die Gestaltung macht auch vor dem Badezimmer nicht halt: Eine bunte Farbenpracht sowie die runden Formen begleiten die Hotelbesucher beim täglichen Wasch- und Toilettengang.
Hotel Erbprinz / Ettlingen (Baden-Württemberg): Der 70er-Jahre-Retro-Trend setzt sich auch im Hotelbadezimmer durch: Wer Lust auf eine kleine Zeitreise hat, ist im Erbprinz genau richtig. Die Comfort-Doppelzimmer hingegen sind für die Reisenden, die auf Bäder mit italienischem Marmor stehen.