Irak

Mehr als zwei Jahre lang herrschte der IS in Falludscha. Mit der Stadt verlieren die Dchihadisten eine wichtige Versorgungsroute. Auch im benachbarten Syrien steigt der Druck ...

Ihnen trauen die Polizei zu, dass sie einen Anschlag begehen könnten: Es gibt so viele islamistische "Gefährder" wie nie zuvor. Einige sitzen in Deutschland in Haft. Aber sehr viele sind auch im Ausland. Für das BKA ist das eine große Herausforderung. Eine von vielen.

Mit dem Vormarsch von Regierungskräften in Falludscha verliert der IS eine Hochburg. Militärisch ist er auf dem Rückzug. Den Konflikt zwischen Iraks Schiiten und Sunniten aber könnte die Operation anheizen.

Iraks Ministerpräsident Al-Abadi erklärte die bisherige IS-Hochburg Falludscha für befreit. Die Kehrseite: Zehntausende Flüchtlinge benötigen Hilfe. Aber den Helfern fehlt Geld.

Bis zu 80.000 Menschen sollen aus der irakischen Stadt Falludscha geflohen sein - allein 20.000 in den vergangenen drei Tagen. Auch nach der Befreiung der ehemaligen IS-Hochburg durch Regierungstruppen gehen die Kämpfe weiter.

Die IS-Terrormiliz gerät im Irak immer stärker unter Druck. Nun verkündet der irakische Regierungschef den Verlust einer ihrer zwei Hochburgen im Land. Die Armee will jetzt auch Mossul vom IS befreien.

Der Krieg gegen den Terror im Nahen Osten ist das eine. Barack Obama will dem Terror in den USA aber auch mit neuen Waffengesetzen bekämpfen: Wer keine Waffen kaufen kann, kann ...

Die Nachrichtenagentur Amak veröffentlicht rund um die Uhr Meldungen aus Dschihadisten-Sicht. Sie ist mittlerweile ein wichtiger Baustein der IS-Medienstrategie. Stoppen lässt sich ihre Propaganda nicht.

Donald Trump hat sich im Nachgang der Terrorattacke von Orlando weit aus dem Fenster gelehnt - und damit auch US-Präsident Obama aus der Fassung gebracht. Erstmals scheinen die verbalen Entgleisungen nicht spurlos an ihm vorbeizugehen.

Eine direkte Beteiligung der Nato am Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat? Aus Bündnisstaaten wie Deutschland gab es dagegen lange Widerstand. Doch nun haben sich die ...

Die Terroranschläge von Paris und Brüssel waren groß angelegte Kommando-Aktionen, denen monatelange Planungen der Terrororganisation "Islamischer Staat" vorausgegangen sein sollen. Die Chance, dass solche Anschläge durch die Arbeit der Geheimdienste verhindert werden können, ist dennoch gegeben. Anders verhält es sich bei Angriffen durch sogenannte "Einsame Wölfe" wie möglicherweise aktuell beim Attentat in Orlando.

Mit dem Zustrom von Flüchtlingen sind auch hunderte Kinderbräute nach Deutschland gekommen. Justiz und Behörden sind noch unentschieden, wie die Ehe minderjähriger Mädchen mit älteren Männern zu bewerten ist - und haben das Problem bisher auch kaum öffentlich gemacht.

Der UN-Vermittler für Libyen, Martin Kobler, hat sich erfreut über den Vormarsch libyscher Regierungstruppen in der IS-Hochburg Sirte gezeigt.

Die USA gehen davon aus, dass der selbst ernannte "Kalif" der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), Abu Bakr al-Bagdadi, noch am Leben ist. "Wir haben keinen Grund anzunehmen, ...

Libysche Regierungstruppen haben die Terrormiliz IS im Zentrum ihrer Hochburg Sirte mit Luftschlägen angegriffen. Das Militär der Einheitsregierung habe unter anderem das ...

Dem IS droht der Verlust seiner wichtigsten Hochburg in Nordafrika: Libysche Milizen rücken auf die Küstenstadt Sirte vor. Noch leisten die Dschihadisten erbitterten Widerstand.

In Dresden sind erneut Flüchtlinge fremdenfeindlich beschimpft worden. Auf dem Weg zum Deutschunterricht wurden sie von Bürgern beschimpft.

Das Feuer in einer Düsseldorfer Flüchtlingsunterkunft mit einem Schaden von rund zehn Millionen Euro soll auf das Konto zweier Nordafrikaner gehen. Auslöser soll ein Streit ums ...

Zum ersten Mal liegen flächendeckende Zahlen zu Straftaten von Asylbewerbern in Deutschland vor. Die soll die Diskussion in Politik und Gesellschaft transparenter machen. Fazit ...

Vielsprachig schildern die Akteure ihre Erlebnisse, Ängste, Träume und Hoffnungen: Ein Theater in Leipzig holt Flüchtlinge auf die Bühne. In Potsdam bekommen auch ...

In Düsseldorf brennt ein Flüchtlingsheim. 30 Menschen werden leicht verletzt. Die Polizei ermittelt gegen sechs Bewohner der Unterkunft wegen Brandstiftung.

In einer riesigen Lagerhalle in Düsseldorf, in der Flüchtlinge leben, bricht ein Großbrand aus. Viele werden im Schlaf von dem Feuer überrascht. Alle werden gerettet. Doch viele haben nun auch ihr letztes Hab und Gut verloren.

Istanbul wird immer mehr zum gefährlichen Pflaster. Das Auswärtige Amt mahnt nach erneutem Anschlag zu erhöhter Vorsicht in der türkischen Metropole.

Irakische Truppen haben nach Militärangaben bei ihrem Vorstoß auf die umkämpfte Stadt Falludscha ein Massengrab mit etwa 400 Leichen gefunden. Die meisten Toten seien ...

In Syrien und im Irak verliert die Terrormiliz "Islamischer Staat" an Boden. Die Anschlagsgefahr in Europa und anderswo auf der Welt verringert sich dadurch aber erst mal nicht, sondern scheint sich sogar noch zu erhöhen. Steckt dahinter eine neue Strategie? Terrorismus-Experten analysieren die aktuelle Situation und die Terrorgefahr in Deutschland.

Weniger Anschläge, weniger Tote, aber gleichbleibende Bedrohung: Die USA haben ihre jährliche Statistik über den weltweiten Terror veröffentlicht. Die Ergebnisse im Überblick.

Iraks Armee zieht die Belagerung um die westirakische IS-Hochburg Falludscha immer enger. Doch an der Seite des Militärs kämpfen schiitische Milizen - das weckt Sorgen vor Racheakten an Sunniten.

Der Streit um die Armenien-Resolution droht auch die Militär-Kooperation zwischen Deutschland und der Türkei zu belasten. Gefährdet sind Missionen gegen den IS und gegen Flüchtlingsschlepper.

Die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich steht vor der Tür, die Sicherheitsvorkehrungen laufen auf Hochtouren. Die Behörden wollen mit allen verfügbaren Mitteln mögliche Terroranschläge verhindern. Ein extrem schwieriges Unterfangen. Denn als Gegner tritt eine geheime Spezial-Einheit des so genannten "Islamischen Staats" (IS) auf den Plan.

Die Linke im Bundestag hat Verfassungsklage gegen den deutschen Militäreinsatz gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) eingelegt. Die Klage sei am Dienstag in Karlsruhe ...

Es mangelt an Essen, sauberem Trinkwasser und Medizin. Einwohner der westirakischen Stadt Falludscha stehen aber noch aus anderen Gründen am Rand der Verzweiflung.

Falludscha im Westirak ist eine der wichtigsten Hochburgen des IS in dem Krisenland. Armee und Milizen rücken in einer Offensive auf die Stadt vor. Für Zivilisten bedeutet das eine große Gefahr.

Die G7-Staaten haben die Flüchtlingskrise als "globale Herausforderung" anerkannt und weltweites Wirtschaftswachstum als "dringende Priorität" bezeichnet. Die Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Industrienationen verabschiedeten am Freitag im japanischen Ise-Shima eine gemeinsame Erklärung, in der sie auch vor den Folgen eines "Brexit" warnen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bezeichnete den Gipfel als "Erfolg".

Nicht nur in Syrien brauchen Millionen Menschen dringend humanitäre Hilfe - auch im Irak sind unzählige Zivilisten in großer Not und Gefahr. Im westirakischen Falludscha spitzt ...

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat den USA und Europa mit neuen Angriffen gedroht: In einer neuen Audiobotschaft werden die Anhänger der Extremistengruppe aufgerufen, im Anfang Juni beginnenden Fastenmonat Ramadan Anschläge zu verüben. Die Audiobotschaft wurde am späten Samstagabend im Internet verbreitet, sie stammt offenbar von IS-Sprecher Abu Mohammed al-Adnani.

Das Bundeskriminalamt warnt nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung (Donnerstag) vor möglichen Terrorangriffen bei der Fußball-Europameisterschaft.

In der libyschen Hafenstadt Sirt hat die Terrormiliz "Islamischer Staat" ein drakonisches Regime errichtet. Augenzeugen berichten, wie brutal es dort zugeht.

Der "Islamische Staat" verliert zunehmend an Boden: Laut Pentagon hat die Anti-IS-Koalition 45 Prozent des einst von der Terrormiliz im Irak gehaltenen Territoriums zurückerobert. In Syrien seien es bis zu 20 Prozent. 

Es gibt einen deutschen Auslandsgeheimdienst und den Verfassungsschutz für das Inland. Und es gibt den Militärischen Abschirmdienst. Der MAD operierte lange Zeit im Verborgenen. Wir zeigen, was die Aufgaben des dritten deutschen Nachrichtendienstes einst waren und heute sind.

Das Old-Trafford-Stadion in Manchester ist aus Sicherheitsgründen geräumt worden. In der Arena war am Sonntag kurz vor Spielbeginn ein verdächtiges Päckchen gefunden worden. Das Premier-League-Spiel zwischen Manchester United und Aufsteiger Bournemouth wurde daraufhin abgesagt. Das teilten die beiden Clubs mit.

Es sind nicht viele Erkenntnisse, die der Zuschauer beim diesjährigen "Topmodel"-Finale gewinnen konnte, aber immerhin gibt es welche. Ob es sich dafür gelohnt hat, gestern Abend etwas mehr als drei Stunden wach zu bleiben oder es zumindest zu versuchen, muss jeder selbst wissen. Für alle, die diese Frage schon vor dem Finale für sich mit "Nein!" beantwortet hatten, hier die Erkenntnisse des Abends und zwar alle drei.

Die US-geführte Anti-IS-Koalition hat im Irak den hochrangigen Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Wahib, getötet.

Die Flüchtlinge und die zunehmende Bedrohung durch islamistische Terroristen in Europa führen dazu, dass in Deutschland zur Zeit viel über den Islam gesprochen wird. Mit den ...

Nach der Erstürmung des irakischen Parlaments durch eine aufgebrachte Menschenmenge haben sich die Demonstranten wieder aus dem Abgeordnetenhaus zurückgezogen.

Eigentlich soll die irakische Regierung die IS-Terrormiliz bekämpfen. Doch ein heftiger Streit um Reformen blockiert die Politik. In Bagdad bricht Chaos aus, als Demonstranten ...

Was würde Barack Obama Europa hinterlassen? Was dem alten Partner ins Stammbuch schreiben? Es wird ein Loblied sondergleichen, ein Bekenntnis voller Pathos und Wärme. Große Rhetorik überwölbt den Ernst der Lage.

Fußballstar Neymar darf für Brasilien bei den Olympischen Spielen im August in Rio de Janeiro antreten. Der FC Barcelona erteilte ihm dafür die Freigabe.

Weil sich eine Mitpassagierin durch ein Telefonat auf Arabisch bedroht fühlte, hat ein Student in den USA seinen Flug verpasst. Der junge Mann musste zur Befragung die Maschine verlassen - kurz darauf startete sie.

Beim "Islamischen Staat" wird das Geld immer knapper. Laut US-Analysten sind die Einnahmen der Terrormiliz in einem Jahr um rund ein Drittel gefallen - genau wie die Zahl der Menschen, die in IS-beherrschten Gebieten leben.

Die Zahl der freiwilligen Ausreisen steigt. In den ersten drei Monaten des Jahres haben fast 14 100 ausreisepflichtige Ausländer freiwillig die Bundesrepublik verlassen, wie ...