Ministerpräsident

Als Reaktion auf die jüngsten Gewalttaten in Deutschland will die Deutsche Bahn ihre Sicherheitsmaßnahmen ausbauen.

Ob Geert Wilders, der Front National oder FPÖ-Chef Strache: Für sie steht fest, wer Schuld ist an der jüngsten Gewaltwelle in Deutschland. Und sie sind nicht die Einzigen in ...

Bayern ist das sicherste Bundesland - dieser CSU-Werbespruch klingt angesichts einer Woche des Schreckens nun eigenartig. Zwar ändert sich an der Statistik erstmal nichts - wohl aber am Sicherheitsgefühl vieler Menschen. Und das ist für die CSU ein gravierendes Problem.

Nach dem Schock über den Selbstmordanschlag in Bayern wird über Konsequenzen diskutiert: Ist der Staat genug gegen solche Attacken gewappnet? Und was folgt daraus für den ...

Ein Rucksackbomber in Ansbach schockt Deutschland. Es spricht viel dafür, dass der 27-jährige Flüchtling aus Syrien ein Islamist war. Der Generalbundesanwalt untersucht nun, ob der Attentäter im Auftrag der Terrormiliz IS handelte.

Dass Reid Anderson in seinen 20 Jahren als Intendant des Stuttgarter Balletts fast 100 Uraufführungen auf die Bühne brachte, dürfte wohl Weltrekord sein. Bei einer glanzvollen ...

Nach der Verhängung des Ausnahmezustands in der Türkei kommt Präsident Recep Tayyip Erdogan heute mit Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu zusammen. Erdogan wolle sich für die ...

Präsident Recep Tayyip Erdogan verschärft die Gangart unter dem Ausnahmezustand in der Türkei nochmal. Auch die wachsende Kritik aus dem Ausland stoppt die "Säuberungen" nicht. Die Regierung verdächtigt sogar die Präsidentengarde, von Erdogan-Gegnern unterwandert zu sein.

Das hat es bei den Bayreuther Festspielen so wohl noch nicht gegeben: In diesem Jahr wird kein roter Teppich ausgerollt - und auch der Staatsempfang fällt aus. Der Amoklauf von ...

Kein roter Teppich, kein Staatsempfang: Die Eröffnung der Bayreuther Festspiele wird vom Münchner Amoklauf überschattet.

Nach der Bluttat von München hat die bayerische Landesregierung einen Trauerakt im bayerischen Landtag angekündigt. den neun Todesopfern und ihren Angehörigen sagte die Landesregierung den Festakt zur Eröffnung der Bayreuther Festspiele am Montag ab.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) geht angesichts der Umfragewerte nicht davon aus, dass die SPD nach der Bundestagswahl 2017 den Kanzler stellen kann.

2011 erfasste Norwegen der Terror: Der Rechtsextremist Breivik tötete 77 Menschen. Fünf Jahre später schmerzen die Geschehnisse von damals noch.

Mit dem Dissens leben - das ist die Devise von Merkel und Seehofer in ihrem erbitterten Flüchtlingsstreit. Für inneren Frieden braucht die Union dem CDU-Generalsekretär zufolge ...

Ein Viertel-Jahrhundert nach der Neugründung schrauben Frankfurter Wissenschaftler weiter am Renommee ihrer Alma mater. Zusammen mit polnischen Kollegen wollen sie den Schritt ...

Nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei hat das Bildungsministerium landesweit 15 200 Staatsbedienstete aus seinem Verantwortungsbereich vom Dienst suspendiert.

Mit Axt und Messer geht ein Jugendlicher aus Afghanistan auf Fahrgäste in einem Regionalzug los. Mehrere Menschen werden verletzt, dann erschießt die Polizei den Angreifer. Die Terrormiliz IS beansprucht den Angriff für sich - doch daran gibt es Zweifel.

Die Grünen ringen im Jahr vor der Bundestagswahl um ihr politisches Profil: Mit welchem Programm sollen sie kämpfen? Und mit wem sollen sie eine Koalition anstreben?

Nach dem blutigen Putschversuch will der türkische Präsident das Militär "säubern" lassen. Über die Einführung der Todesstrafe könne gesprochen werden. Bundesminister Maas ...

Im VW-Aufsichtsrat hat es zuletzt wiederholt Konflikte gegeben - Niedersachsens Regierungschef Weil spricht aber nun von einem "hohen Maß an Gemeinsamkeit". Es gebe ein großes ...

War der Putschversuch in der Türkei von Präsident Recep Tayyip Erdogan inszeniert? Seit der Niederschlagung des Putsches kursiert diese Verschwörungstheorie bei Erdogan-Kritikern in der Türkei, aber auch im Westen. Fragen und Antworten dazu.

Seit Monaten steckt die SPD im Umfragetief. Es fehle an einem klaren Profil, meint Niedersachsens Landeschef Weil.

Peer Steinbrück gibt sein Bundestagsmandat ab. Das bestätigte der SPD-Politiker in einer Pressemitteilung. Der ehemalige Finanzminister und Kanzlerkandidat will sich Ende September zurückziehen.

Peter Esterhazy malte das Leben als barockes Mosaik aus Geschichten, die sich gegenseitig jagen und widersprechen. Der auch in Deutschland geliebte Meister der ungarischen ...

Die Bayreuther Festspiele sind für Schaulustige vor dem Opernhaus ein Event. Auch in diesem Jahr könnte sich das Warten auf Promis lohnen.

Ungeachtet deutlicher Kritik aus den Ländern hat der Bundesrat am Freitag das Integrationsgesetz gebilligt. Die Länderkammer ließ am Freitag das Gesetz passieren, das der Bundestag am Donnerstagabend beschlossen hatte. Die Neuregelung enthält Maßnahmen zur besseren Eingliederung von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt, aber auch Auflagen und Sanktionen.

Nach monatelangem Streit einigen sich Bund und Länder bei den Kosten für die Integration der Flüchtlinge. Nun dringen die Kommunen auf angemessene Beteiligung. Der ...

Deutsche Milchbauern leiden unter niedrigen Preisen. Bundeskanzlerin Merkel gibt ihnen nun Rückendeckung und ruft zu mehr Fairness auf. Wird sich die Preispolitik jetzt ändern?

Die Bundesregierung hat den Haushaltsentwurf von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) für das Wahljahr 2017 sowie den Finanzplan bis zum Jahr 2020 auf den Weg gebracht.

Die Österreicher werden am 2. Oktober erneut in einer Stichwahl über ihren künftigen Bundespräsidenten entscheiden. Diesem vom Innenministerium vorgeschlagenen Termin habe die Regierung zugestimmt, teilte der sozialdemokratische Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) am Dienstag in Wien mit.

Die Lufthansa und ihre Flugbegleiter haben sich auf umfassende Tarifverträge geeinigt. Maßgeblich dazu beigetragen hat der Schlichter Matthias Platzeck, der nun die Details ...

In schwierigen Zeiten setzt das Schleswig-Holstein Musik Festival ein Zeichen für Einigkeit und Stabilität, sagt Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig. Im Mittelpunkt ...

Bei einem Selbstmordanschlag im Herzen von Bagdad sind am Sonntag mindestens 119 Menschen getötet worden. Mehr als 140 weitere Menschen wurden nach Behördenangaben verletzt, als sich der Attentäter am Morgen mit einer Autobombe inmitten einkaufender Menschen in der irakischen Hauptstadt in die Luft sprengte. Zu der Tat bekannte sich die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat. Vor einer Woche hatte die irakische Armee die IS-Hochburg Falludscha zurückerobert.

Schweden gibt grünes Licht für den Verkauf der Lausitzer Braunkohlesparte. Während sich das Land Brandenburg über diesen Deal freut, schlägt Greenpeace Alarm.

Zwei Monate vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern liegt die rechtspopulistische AfD einer Umfrage zufolge bei 19 Prozent. Im Vergleich zum April habe sich die AfD laut der repräsentativen Umfrage von Infratest dimap damit nochmals leicht verbessert, berichtete der NDR am Donnerstagabend.

Der ehemalige Londoner Bürgermeister Boris Johnson hat überraschend angekündigt, sich nicht um die Nachfolge des scheidenden Premierministers David Cameron zu bewerben.

Der ehemalige Londoner Bürgermeister Boris Johnson hat überraschend angekündigt, sich nicht um die Nachfolge des scheidenden Premierministers David Cameron zu bewerben.

Keines der bisher vier EM-Spiele der Deutschen hat die Kanzlerin in Frankreich im Stadion verfolgt. Zuviel los in der Politik. Dabei ist Merkel bekennender Fan der Mannschaft - ...

Der Brexit-Volksentscheid in Großbritannien hat die EU in ihre schwerste Krise gestürzt. Altkanzler Kohl warnt vor Kurzschlussreaktionen. Justizminister Maas will ...

Mit einem koordinierten Angriff auf den Atatürk-Airport in Istanbul hat der Terror in den Metropolen neue Ausmaße erreicht.

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden nun Stimmen laut, die der Flüchtlingspolitik von Angela Merkel die Schuld am EU-Verdruss der Bevölkerung Großbritanniens geben.

Israel habe "Hitler übertroffen", wetterte Erdogan im Gaza-Krieg. Bei Russland werde er sich "nicht entschuldigen", kündigte Erdogan nach dem Abschuss eines Kampfjets an. Nun sucht der türkische Präsident mit beiden Ländern die Aussöhnung.

Dass das Terminal zu klein ist, zählt zu den vielen Problemen am neuen Hauptstadtflughafen. Der Bahnhof darunter ist aber recht groß geraten. Das schafft nun Spielräume.

Sachsen gerät wegen seiner "Wutbürger" und rechtsextremer Vorfälle immer wieder in die Schlagzeilen. Am Sonntag hat der Bundespräsident wieder beschämende Szenen erlebt. Einer ...

Nach dem Brexit-Votum der Briten für einen Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union hat CSU-Chef Horst Seehofer eine "bessere" EU gefordert. Es könne nicht so ...

Mehr als zwei Jahre lang herrschte der IS in Falludscha. Mit der Stadt verlieren die Dchihadisten eine wichtige Versorgungsroute. Auch im benachbarten Syrien steigt der Druck ...

"Leinen los!" für die Kieler Woche: Neun Tage lang sollen Segel-Wettbewerbe, Musik, Kulinarisches und Kleinkunst insgesamt drei Millionen Gäste anlocken. Die Verleihung des ...

Wasserwerfer und Tränengas - die türkische Polizei geht in Istanbul hart gegen Demonstranten vor, die gegen einen Angriff von Islamisten protestieren. Präsident Erdogan sorgt mit einer Ankündigung für Unmut bei Regierungskritikern.

Mit dem Vormarsch von Regierungskräften in Falludscha verliert der IS eine Hochburg. Militärisch ist er auf dem Rückzug. Den Konflikt zwischen Iraks Schiiten und Sunniten aber könnte die Operation anheizen.

Iraks Ministerpräsident Al-Abadi erklärte die bisherige IS-Hochburg Falludscha für befreit. Die Kehrseite: Zehntausende Flüchtlinge benötigen Hilfe. Aber den Helfern fehlt Geld.