Partei

Paul Wolfowitz, einer der führenden neokonservativen US-Republikaner aus der Zeit von George W. Bush, will bei der Präsidentenwahl Hillary Clinton wählen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will ihre Entscheidung, ob sie erneut als Kanzlerkandidatin zur Bundestagswahl antritt, laut "Spiegel"-Informationen voraussichtlich erst im Frühjahr 2017 bekannt geben. Die Verschiebung sei notwendig, weil CSU-Chef Horst Seehofer erst dann entscheiden wolle, ob seine Partei Merkel wieder unterstütze, zitierte der "Spiegel" am Samstag aus CDU-Kreisen.

Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders will die Grenzen für Flüchtlinge schließen und alle Moscheen im Land verbieten. Das steht in dem am Donnerstagabend in Den Haag ...

Der Rekordüberschuss des Staates weckt Begehrlichkeiten. Ein Jahr vor der Bundestagswahl fordern Politiker, zumindest einen Teil der Milliarden an die Bürger weiterzugeben. Es ...

Der älteste Konflikt Lateinamerikas ist Geschichte. Die Unterhändler von Regierung und Farc-Guerilla haben sich auf einen Vertrag zur Beilegung der seit Jahrzehnten andauernden Kämpfe geeinigt. Jetzt müssen die Kolumbianer in einem Plebiszit nur noch zustimmen.

Die AfD erhält mit ihrer neuen Programmatik mehr Zuspruch aus dem rechten Spektrum.

Wolfgang Bosbach ist einer der bekanntesten und populärsten Parlamentarier in Deutschland - nicht zuletzt wegen seiner Talkshowauftritte. In der CDU gilt er als Rebell. Nun ...

Im Streit über die künftige Führung der britischen Labour-Partei hat Londons Bürgermeister Sadiq Khan seine Parteifreunde dazu aufgerufen, den Vorsitzenden Jeremy Corbyn zu ...

Paul Manafort, umstrittener Leiter von Donald Trumps Wahlkampfteam, ist zurückgetreten.

In der Sicherheitsdebatte sprechen nicht alle CDUler mit einer Stimme. Ausgerechnet zwei Wahlkämpfer haben sich weit vorgewagt - nicht zufällig. Die Partei geht vorsichtig auf Distanz - vor allem beim Thema Burka-Verbot.

In einer einwanderungskritischen Grundsatzrede hat US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump Deutschland als Negativbeispiel genannt. Der Republikaner warf seiner Gegenkandidatin Hillary Clinton in Ohio vor, durch eine laxe Migrationspolitik die Sicherheit der USA zu gefährden. "Hillary Clinton will Amerikas Angela Merkel werden, und Sie wissen, welches Desaster diese massive Zuwanderung für Deutschland und die Deutschen angerichtet hat", fügte er hinzu.

Der Wahlkampfmanager des US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump ist in den Verdacht geraten, Schwarzgelder von einer prorussischen Partei in der Ukraine erhalten zu haben. Der Politikberater Paul Manafort, der vormals für den ukrainischen Ex-Präsidenten Viktor Janukowitsch gearbeitet hatte, werde in einem Geheimdokument als Empfänger von Millionensummen genannt, berichtete am Montag die "New York Times" unter Berufung auf ukrainische Anti-Korruptions-Ermittler.

Monatelang machte die AfD vor allem mit einem Thema Schlagzeilen: mit ihren internen Auseinandersetzungen. Für die anstehenden Wahlkämpfe ist das Gift. In Kassel rauft sich die rechtspopulistische Partei nochmals zusammen.

Früher war mehr Lametta. Gilt auch ein wenig beim Thema Promis in Rio. Spitzenpolitiker machen sich rar, zwei müssen Dramatisches mitansehen. Aber auf die brasilianischen ...

Noch ist unklar, wer hinter den Bomben steckt, die am Donnerstag und Freitag in thailändischen Touristenorten detoniert waren. Die Polizei geht jedoch von einer Einzelperson aus, die die Attentate geplant habe.

Bei einem Parteikonvent in Kassel will die AfD heute ihre internen Streitigkeiten beilegen. Teile der Partei wollen zudem den Weg für einen Sonderparteitag und die Neuwahl des ...

Früher war mehr Lametta. Gilt auch ein wenig beim Thema Promis in Rio. Spitzenpolitiker machen sich rar, zwei müssen Dramatisches mitansehen. Aber auf die brasilianischen ...

AfD-Chefin Frauke Petry möchte abgelehnte Asylbewerber und illegale Migranten auf Inseln außerhalb der EU verschiffen. Si will "Rückwanderung" statt Einwanderung.

Der Schauspieler Clemens Schick (44) will sich politisch engagieren. "Die Freiheit, in der ich seit 44 Jahren lebe, wird bedroht. Von Rechtspopulisten und radikalen Islamisten" ...

Sie kommen nicht mit plumpen rechten Parolen daher, sondern verpacken ihre Botschaften etwas dezenter, treten modern auf: Die "Identitäre Bewegung".

Mit der Veröffentlichung ihrer Steuererklärung hat die US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton den Druck auf ihren Rivalen Donald Trump verstärkt, der sich dieser Gepflogenheit verweigert. Laut der am Freitag auf Clintons Website veröffentlichten Steuererklärung für das Jahr 2015 nahmen die Demokratin und ihr Ehemann Bill Clinton zusammen 10,6 Millionen Dollar (9,5 Millionen Euro) ein.

"Masseneinwanderung", "Islamisierung", "Überfremdung": Die "Identitäre Bewegung" verbreitet eifrig Bedrohungsszenarien. Nach mehreren Landesämtern haben auch die Verfassungsschützer im Bund die Gruppe unter Beobachtung gestellt.

Die türkische Justiz hat im Zusammenhang mit dem gescheiterten Armeeputsch Haftbefehl gegen den früheren Fußballstar Hakan Sükür erlassen. Dem 44-Jährigen werde "Mitgliedschaft in einer bewaffneten terroristischen Vereinigung" vorgeworfen, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu am Freitag. Damit bezog sich die Justiz auf die Bewegung des in den USA lebenden Predigers Fethullah Gülen, den Ankara für den Umsturzversuch Mitte Juli verantwortlich macht. Gülen bestreitet das.

Der Schauspieler Ulrich Matthes begegnet Spitzenpolitikern nach eigener Aussage mit Respekt und verabscheut verallgemeinernde Kritik an ihnen.

Die SPD sollte nach Auffassung ihres Vorsitzenden Sigmar Gabriel die Themen Sicherheit und soziale Gerechtigkeit zu Schwerpunkten im nächsten Bundestagswahlkampf machen.

Hillary Clinton ist bemüht, sich bei ihren wirtschaftlichen Plänen deutlich von ihrem Rivalen Trump abzugrenzen. Sie verspricht ein großes Investitionsprogramm und will Geld in ...

Gegen den US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump tritt nun auch ein Rebell aus den Reihen seiner eigenen Partei an. Der Republikaner Evan McMullin, ein früherer Anti-Terror-Experte des Auslandsgeheimdienstes CIA, gab am Montag seine Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl im November bekannt.

SPD-Chef Sigmar Gabriel lässt sich in der Frage der Kanzlerkandidatur bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 weiterhin nicht zur Eile drängen.

Seit Mai regiert die bundesweit erste grün-schwarze Koalition in Baden-Württemberg. Der grüne Ministerpräsident Kretschmann spricht von einem guten Start, auch wenn es Stress ...

Er war einer der mächtigsten Männer des Nazi-Regimes und einer der Hauptverantwortlichen für den Holocaust. Heinrich Himmler im Porträt.

Früher war der ANC Nelson Mandelas weit über die Grenzen Südafrikas hinaus bekannt, umweht von einem Heldenmythos. Heute kämpft die Partei von Präsident Jacob Zuma um ihre ...

Brasiliens suspendierte Präsidentin Dilma Rousseff hat sich tief enttäuscht gezeigt, die olympische Eröffnungsfeier nicht im Maracanã-Stadion verfolgen zu können.

Fast jeder Zweite machte sein Kreuz in Essen einst bei der SPD, die Arbeiterpartei hatte an der Ruhr ihre Hochburg. Das hat sich nicht erst seit der Debatte um den gefälschten Lebenslauf der Bundestagsgenossin Petra Hinz geändert.

Michel wer? Viele Menschen außerhalb Brasiliens kennen den Mann nicht, der im Maracanã-Stadion die XXXI. Olympischen Spiele für eröffnet erklärt. Eine langjährige Verbündete ...

Drei Monate noch bis zur Präsidentschaftswahl in den USA - und die Republikaner sind in hellem Aufruhr. Ihr Kandidat Donald Trump lässt sich nicht unter Kontrolle bringen. Die ...

Die wegen ihres gefälschten Lebenslaufs in die Kritik geratene Bundestagsabgeordnete Petra Hinz hat nach SPD-Angaben weiterhin nicht auf ihr Mandat verzichtet.

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

Aus seiner eigenen Partei kamen heftige Vorwürfe, nun bemühte sich Donald Trump um positive Schlagzeilen. Doch das ging schief - auch wegen eines schreienden Babys und des Geschenks eines Irak-Veteranen.

Der Wahlkampf in den USA erreicht eine neue Stufe. Präsident Obama ruft die gegnerischen Republikaner öffentlich zum Bruch mit Donald Trump auf. Was treibt Obama zu diesem ungewöhnlichen Schritt?

Ein Denkmal droht vom Sockel zu fallen. Brasiliens einstiges Idol Lula muss mit ansehen, wie die Arbeiterpartei und sein Sozialprojekt von der Macht verdrängt werden. Und nun ...

Die Veranstalter der Pro-Erdogan-Demonstration in Köln dürfen keine Politiker aus der Türkei live auf einer Großleinwand zuschalten. Ursprünglich sollte Präsident Recep Tayyip Erdogan übertragen werden.

Sie war das Symbol gegen die Verdrängung durch Olympia: Die Favela Vila Autódromo am Olympiapark in Rio. Von 700 Familien leisteten 20 so massiven Widerstand, dass sie bleiben ...

Es wäre die wohl größte Summe gewesen, die ein Sänger jemals für eine läppische Dreiviertelstunde-Performance bekommen hätte: Die Republikaner wollten Justin Bieber mit einem Rekordangebot zum singenden Stargast eines Events der "Grand Old Party" machen. Der Popstar lehnte ab – nicht aber sofort …

An der für Sonntag angemeldeten Großkundgebung von Türken in Köln könnten nach Einschätzung der Polizei bis zu 30.000 Menschen teilnehmen - doppelt so viele wie bislang erwartet. Diese Zahl nannte der Kölner Polizeipräsident Jürgen Mathies am Freitag vor Journalisten in der Domstadt.

Tausende Erdogan-Anhänger wollen am Sonntag in Köln demonstrieren. Innenminister Jäger macht sicherheitshalber schon einmal deutlich, an welcher Stelle die Grenzen des ...

Philadelphia (dpa) - Verbunden mit einer eindringlichen Warnung vor Donald Trump hat US-Präsident Barack Obama die Demokraten-Kandidatin Hillary Clinton für seine Nachfolge ...

Am Sonntag wollen Tausende Erdogan-Anhänger in Köln demonstrieren. Ministerpräsidentin Kraft mahnt zur Besonnenheit. Der Mitveranstalter UETD beteuert dagegen, die Kundgebung ...

Ob Geert Wilders, der Front National oder FPÖ-Chef Strache: Für sie steht fest, wer Schuld ist an der jüngsten Gewaltwelle in Deutschland. Und sie sind nicht die Einzigen in ...

Hillary Clinton schreibt Geschichte: Die frühere Außenministerin ist von den US-Demokraten offiziell zur Präsidentschaftskandidatin gekürt worden - und damit die bislang erste Frau mit realistischen Aussichten auf das höchste US-Staatsamt. Ihre erste Reaktion auf ihre Nominierung bestand aus nur einem Wort: "Geschichte", schrieb die 68-Jährige am Dienstagabend (Ortszeit) im Kurznachrichtendienst Twitter.

Grashüpfer-Alarm in New York: Model-Mama Heidi Klum (43) hüpfte in einem grellgrünen Outfit durch den Big Apple.