Inhalt

Philipp Poisel - Steckbrief

Mit Gitarre in der Hand und seinen emotionalen Texten rührt Philipp Poisel die Menschen zu Tränen. Der Sänger singt nur, was direkt aus seinem Herzen kommt. Mit einem Kassettenrekorder nimmt Philipp Poisel als Kind seine ersten Kompositionen auf. Er ist Mitglied im Chor, doch das Trällern in der Gruppe scheint dem Sänger nicht so zu liegen: Nachdem er mehrmals kritisiert wird, verlässt der gebürtige Ludwigsburger die Gruppe. Als er die Musik nach seinem Abitur zum Beruf machen will, muss Philipp Poisel einen herben Rückschlag einstecken. Er scheitert an der Aufnahmeprüfung im Fach Musik und kann so nicht Realschullehramt im entsprechenden Bereich studieren. Im Nachhinein betrachtet natürlich ein großes Glück, sonst hätte die Welt Philipp Poisel vielleicht nie auf einer Bühne gesehen. Bei seinen Reisen durch Europa lernt der Sänger im Sommer 2006 seinen späteren Produzenten Frank Pilsl kennen. 2007 wird Herbert Grönemeyer auf den Singer-Songwriter aufmerksam und so kommt es, dass Poisel 2008 sein Debütalbum "Wo fängt dein Himmel an?" veröffentlichen kann. Der kommerzielle Erfolg tritt allerdings erst mit dem Zweitwerk "Bis nach Toulouse" ein, das Philipp Poisel 2010 herausbringt. "The Voice of Germany"-Kandidat Benny Fiedler ist es dann zu verdanken, dass das Lied "Eiserner Steg" vor einem breiten Publikum performt wird und der Urheber kann sich 2012 einen vierten Platz in den deutschen Singlecharts auf den Steckbrief schreiben. Im August nehmen er und Max Herre das Duett "Wolke 7" auf.

Philipp Poisel - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Philipp Poisel
Beruf Musiker,
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Ludwigsburg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Geschlecht männlich
Pseudonym Philipp Poisel

Philipp Poisel - News

Das Lollapalooza-Festival wird am 10. und 11. September mit einer Ausnahmegenehmigung im Treptower Park in Berlin stattfinden.

Er kritisiert seinen alten Bekannten Bono, mag kein Netflix und will sein neues Album nicht für Streaming-Dienste freigeben.

Er kritisiert seinen alten Bekannten Bono, mag kein Netflix und will sein neues Album nicht für Streaming-Dienste freigeben.