Inhalt

Til Schweiger - Steckbrief

Til Schweiger gehört mittlerweile zu den bekanntesten deutschen Schauspielern. Daneben steht in seinem Steckbrief auch immer häufiger "Produzent". Til Schweiger heißt eigentlich Tilman Valentin Schweiger. Der Schauspieler kam 1963 in Freiburg im Breisgau zur Welt und wuchs in Gießen sowie Heuchelheim auf. Nach seinem Abitur folgte der Wehrdienst, den Schweiger unter anderem in den Niederlanden absolvierte. Er berief sich später auf sein Kriegsdienstverweigerungsrecht und wurde Zivildienstleistender in einem Krankenhaus. Anschließend studierte Schweiger Germanistik auf Lehramt und Medizin. Beide Studiengänge brach er vorzeitig ab. Es folgte die Ausbildung an der Schauspielschule des Theaters "Der Keller" in Köln, die er diesmal erfolgreich abschloss. Danach wurde der Jungschauspieler am Contra-Kreis-Theater in Bonn engagiert. Bevor er zwischen 1990 und 1992 in der ARD-Erfolgsserie "Lindenstraße" mitwirkte, jobbte Til Schweiger als Synchronsprecher. In seiner ersten großen Hauptrolle mimte er den Bertie in der Kultkomödie "Manta, Manta". Dass er auch ernste Rollen übernehmen kann, bewies Schweiger schon ein Jahr später in "Ebbies Bluff". Der endgültige Durchbruch gelang dem Freiburger mit der Komödie "Der bewegte Mann" (1994). Auch der Film "Männerpension" brachte ihm 1996 zahlreiche Lorbeeren ein. Schon früh engagierte sich der Schauspieler fernab des großen Teichs: In "Judas Kiss" spielte der Deutsche 1998 neben der Oscar-Preisträgerin Emma Thompson. Später sollte Schweiger immer häufiger für US-Produktionen gebucht werden, beispielsweise für "Lara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens" und "Investigating Sex". Der bisher größte ausländische Erfolg war die Nebenrolle in "Inglourious Basterds". Gemeinsam mit Thomas Zickler gründete Til Schweiger 1996 seine eigene Produktionsfirma. In dem Roadmovie "Knockin' on Heaven's Door" spielte er daraufhin nicht nur die Hauptrolle, sondern fungierte auch als Produzent. Auf diesen Part konzentrierte sich der Schauspieler zuletzt verstärkt: Die von ihm produzierten Romantic-Comedys "Keinohrhasen", "Zweiohrküken" und "Männerherzen" wurden zu großen kommerziellen Erfolgen. In der ewigen Statistik gilt Schweiger bisher als der deutsche Schauspieler mit den meisten Kinozuschauern. Sein bisher größter Publikumserfolg - mehr als sieben Millionen Zuschauer - gelang ihm 2014 mit der Tragikomödie "Honig im Kopf", in der Dieter Hallervorden als demenzkranker Großvater beeindruckte. 2013 feierte Til Schweiger sein Debüt als "Tatort"-Kommissar "Nick Tschiller". Die Meinungen zum Streifen gehen allerdings weit auseinander. So weit auseinander, dass der Schauspieler sich sogar mit einer Farbattacke auf sein Haus und einen Anschlag auf das Auto seiner Freundin Svenja Holtmann auseinander setzen musste. Til Schweiger hat einen Sohn und drei Töchter mit der US-Amerikanerin Dana Schweiger. Das Paar lernte sich 1993 in Köln kennen und heiratete 1995. Die Beziehung ging 2005 auseinander. Seit 2007 ("Keinohrhasen") sieht man auch Schweigers Töchter Luna und Emma regelmäßig im Kino und im Fernsehen. 2012, nach drei Jahren Beziehung trennten sich Schweiger und Freundin Svenja Holtmann. Im Oktober 2015 wurde seine Beziehung zu der Regieassistentin und Autorin Marlene Shirley öffentlich.

Til Schweiger - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Til Schweiger
Beruf Schauspieler,Regisseur,Produzent,Model,
Geburtstag
Sternzeichen Schütze
Geburtsort Freiburg im Br. / Baden-Württemberg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 178
Gewicht 76
Familienstand geschieden
Geschlecht männlich
Pseudonym Til Schweiger
(Ex-) Partner dana-schweiger
Augenfarbe grün-blau
Links www.tilschweiger.de

Til Schweiger - News

Er ist für seine Panda-Maske bekannt, doch für die Premiere seines Films "Unsere Zeit ist jetzt" wurde es noch tierischer: Rapper Cro erschien in Berlin im Leoparden-Look.

Der Durchbruch kam für den deutsch-türkischen Filmemacher Fatih Akin 2004 mit "Gegen die Wand". Es regnete Preise. Auf ein attraktives Angebot aus Hollywood wartet er noch.

Ein Bauernkomödien-Klassiker feiert Premiere an Hamburgs Ohnsorg-Theater. Das Publikum quittiert Karl Bunjes "Op Düvels Schuuvkoor" mit viel Gelächter und Applaus. Nächster ...

Conni zählt zu den bekanntesten Kinderbuchfiguren, jetzt kommt der erste Conni-Film mit Emma Schweiger in der Hauptrolle in die Kinos. Liane Schneider hat das Mädchen mit der ...

Obwohl Dana und Luna Schweiger gerade für die RTL-Tanzshow "Dance Dance Dance" vollen Einsatz zeigen müssen, machen sich Mutter und Tochter Gedanken über die Entwicklung in den USA ...

Dunja Hayali bekommt in der Sommerpause von Maybrit Illner erneut eine eigene Sendung im ZDF. Wieder interessiert sie sich für politische Themen. Bei einem hat sie persönliche ...

Til Schweiger selbst nennt es eine "Schnapsidee": Er lässt seinen "Tatort"-Flop "Tschiller: Off Duty" noch einmal neu in den Kinos starten – mitten im Hochsommer. Schweiger hofft trotzdem auf späte Anerkennung.

Aus dem Blödel-König Didi Hallervorden ist ein streitbarer Charakterdarsteller geworden. "Sein letztes Rennen" markierte den Startschuss für die zweite Karriere.

Schluss mit pink: Cindy aus Marzahn ist Vergangenheit. Die Komikerin Ilka Bessin ist nicht die Erste, die sich von ihrer fiktiven Figur verabschiedet. Ein Überblick.

Der ARD-Dauerbrenner "Lindenstraße" wird mindestens bis 2019 weiter produziert, das verkündete der WDR am Donnerstag. Drei weitere Jahre mit Helga Beimer und Co. versprechen einige neue Dramen und Konflikte für das sonntägliche TV-Date. Vielleicht wird die Liste der Highlights bald noch länger.