Türkei

Titelverteidiger Spanien hat mit einem Mini-Team sein Trainingslager in Schruns/Österreich bezogen. Die Mannschaft von Trainer Vicente del Bosque wurde in der ...

Halb Europa spielt bald in Frankreich um den EM-Titel. Dass Holland nicht dabei ist, ist die größte Überraschung. Während sich Deutschland und Co. auf die Europameisterschaft ...

Von belanglosen Testspielen kann wahrlich keine Rede sein. Vor der Reise nach Frankreich bietet sich vielen Profis aus den EM-Teams an diesem Wochenende die letzte Chance, sich ...

Kranzach (dpa) - Tschechiens Fußballer erleben erstmals die Vorbereitung auf ein großes Turnier in Begleitung ihrer Familien.

Erst Ende Februar bestreitet Marcus Rashford seine erste Partie für das Profi-Team von Manchester United. Nun darf der Stürmer vom Sprung ins englische EM-Aufgebot träumen. ...

Mario Götze verblüfft zum Start in den EM-Sommer. Das Bekenntnis zum FC Bayern und der Managementwechsel sind Signale. Der WM-Held wird mit fast 24 erwachsen und möchte seine Zukunft selbst gestalten. Aktuell heißt das: Fit werden, Platz erkämpfen, Europameister werden.

Die Österreicher haben einen neuen Präsidenten gewählt, doch ein Ergebnis steht erst am Nachmittag fest - weil die Briefwähler erst noch ausgezählt werden müssen. Wieso das so ist und was sich in Europa ändern würde, wenn die Alpenrepublik einen Rechtspopulisten als Staatschef hat?

Das Sommerreisegeschäft schwächelt. Vor allem die Nachfrage für den wichtigen türkischen Markt kommt nicht in Schwung. Das bekommt die Reisebranche deutlich zu spüren. Hoffnung ...

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

Kritiker erwarten von der Kanzlerin Klartext im Gespräch mit dem türkischen Präsidenten Erdogan. Merkel kündigt ein offenes Wort an - will aber ein Scheitern des ...

Das Treffen der Kanzlerin mit dem türkischen Staatschef Erdogan könnte heikel werden. Merkel will am umstrittenen Flüchtlingsabkommen festhalten, aber auch Kritik üben. Doch der Druck wächst.

In der Europäischen Union herrscht nach "Spiegel"-Informationen Ärger darüber, dass die Türkei im Rahmen des Flüchtlingsabkommens hochqualifizierte Syrer nicht in die EU ausreisen lässt. Wie das Magazin in seiner neuen Ausgabe berichtete, kritisieren mehrere europäische Regierungen, dass unter den Aufnahmekandidaten auffallend viele Härtefälle seien.

Europas Kampf gegen die Flüchtlingskrise stockt: Der Ausbau eines EU-Grenzschutzes kommt kaum voran, der Deal mit der Türkei droht zu scheitern. Und das liegt nicht nur an Ankara.

Das türkische Parlament hat die Immunität von 138 Abgeordneten aufgehoben. Damit hat es sich selbst kaltgestellt. Präsident Erdogan ist so mächtig wie nie.

Bei ihrem Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan am Montag will Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch die Aufhebung der Immunität von Abgeordneten des türkischen Parlaments zum Thema machen.

In Europa besteht im Sommer Gefahr für einen Zika-Ausbruch. Vor allem in den Mittelmeerländern sollten sich die Menschen vor der Asiatischen Tigermücke in Acht nehmen, warnt ...

Nach der Vereinbarung zwischen der Türkei und der EU gewinnt der Landweg nach Europa für Flüchtlinge wieder an Bedeutung. Schleuser weichen vor allem auf die wenig bewachte Grenze zwischen der Türkei und Bulgarien aus.

Der griechische Migrationsminister Ioannis Mouzalas hat kritisiert, dass das UN-Kinderhilfswerk Unicef nicht in den Flüchtlingslagern des Landes vor Ort aktiv ist.

Seit mehr als vier Jahrzehnten beißen sich an der Zypernfrage alle Vermittler die Zähne aus. Jetzt gibt es Hoffnung. Spitzenpolitiker der griechischen- und türkischen Zyprer ...

Der Bundestag will den Völkermord der Armenier durch das Osmanische Reich verurteilen - trotz Protesten der Türkei. Grüne, SPD und Union wollen keine falsche Rücksicht auf Präsident Erdogan nehmen.

Das Nato-Raketenabwehrsystem bringt wieder Ärger mit Russland. Moskau fühlt sich durch die Inbetriebnahme eines Stützpunkts in Rumänien provoziert. Die USA versuchen zu beschwichtigen.

Die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin hat sich nach ihrem Rekordverlust 2015 wieder ein wenig stabilisiert. Im ersten Quartal fiel der saisontypische Verlust unter dem ...

Die Türkei wird einem Berater von Präsident Recep Tayyip Erdogan zufolge Flüchtlinge nach Europa schicken, wenn die geplante Visafreiheit am EU-Parlament scheitern sollte.

Auf der Flucht vor dem Krieg in Syrien werden Menschen an der Grenze von türkischen Soldaten beschossen: Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch erhebt schwere Vorwürfe gegen die Türkei.

Präsident Erdogan lehnt eine Änderung der Terrorgesetze in der Türkei ab, was den EU-Flüchtlingspakt gefährden könnte. Eine Mitgliedschaft in der EU ist nach seinen Worten aber ...

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ist nicht zuletzt aufgrund der Böhmermann-Affäre in Deutschland in den vergangenen Monaten in die Schlagzeilen geraten. Er gilt als äußerst umstrittene Figur auf dem politischen Parkett. Aber wer ist dieser Mann eigentlich? Wer steckt hinter der Amtsfassade des türkischen Präsidenten? Diese und weitere Fragen beantwortet die Journalistin und Autorin Cigdem Akyol in ihrer aktuellen Erdogan-Biografie.

Vor der Entscheidung über die Visafreiheit für Türken wächst die Kritik an dem von Bundeskanzlerin Angela Merkel initiierten EU-Türkei-Abkommen.

Der Rückzug von Premier Davutoglu belastet den Flüchtlingspakt der EU mit der Türkei. Außenminister Steinmeier mahnt die Umsetzung des Abkommens an - doch Präsident Erdogan poltert.

Die Bundesregierung erwartet nach dem Rückzug des türkischen Regierungschefs Ahmet Davutoglu die Einhaltung des Flüchtlingspakts durch die Türkei.

Gehört der Islam zu Deutschland? Die AfD hat diese Frage neu gestellt und mit einem klaren Nein beantwortet. Die Union ist sich uneins.

Im Machtkampf mit Staatschef Recep Tayyip Erdogan hat der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu seinen Rücktritt vom Amt des Vorsitzenden der Regierungspartei AKP angekündigt. Ohne den Parteivorsitz gilt ein Verbleib im Amt des Ministerpräsidenten als undenkbar.

72 EU-Kriterien soll die Türkei vor Aufhebung der Visumpflicht erfüllen. Fünf davon sind noch nicht erfüllt. Trotzdem scheint sicher, dass die Reisehürde Ende Juni fällt. Bei ...

In der Türkei bahnt sich ein Machtkampf zwischen Ministerpräsident Ahmet Davutoglu und Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan an. Was dahinter steckt, ob Erdogan seinen einst treuen Weggefährten loswerden will und wie er an der politischen Ordnung der Türkei rüttelt - Antworten eines Experten.

Die EU-Kommission empfiehlt die Aufhebung der Visumpflicht für türkische Bürger. Dies geschehe aber unter dem Vorbehalt, dass die Türkei die verbleibenden EU-Bedingungen erfüllt, teilte die Brüsseler Behörde am Mittwoch mit.

Für die Türkei könnte dieser Mittwoch ein großer Tag werden. Wenn alles nach Plan läuft, wird die EU-Kommission empfehlen, die Visumpflicht für türkische Staatsbürger aufzuheben. In der EU ist allerdings nicht jedem wohl bei dem Thema. Sind die Risiken der Visaliberalisierung überschaubar? Fragen und Antworten.

In der Türkei dürfen Mädchen in der Schule ab der 5. Klasse Kopftuch tragen. In Deutschland sind Kopftücher generell erlaubt. Viele Bürger sehen das kritisch.

Hannover 96 trauert um Niklas Feierabend. Der 19 Jahre alte Nachwuchsspieler des Fußball-Bundesligisten ist bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Hannover ums Leben gekommen. Das bestätigte der Verein am Sonntag.

Bei einem Bombenanschlag vor der Polizeizentrale in der südtürkischen Stadt Gaziantep ist am Sonntagmorgen mindestens ein Polizist getötet worden. 13 weitere Menschen wurden verletzt, wie der Gouverneur der Region Gaziantep, Ali Yerlikaya, laut türkischen Medienberichten sagte. Der Fernsehsender NTV berichtete, die Explosion sei durch eine Autobombe ausgelöst worden. Anschließend seien Schüsse zu hören gewesen.

Die EU-Kommission will einem Bericht zufolge am kommenden Mittwoch den Weg für eine Visafreiheit für Türken freimachen. Voraussetzung sei, dass das Land bis dahin noch möglichst viele der dafür nötigen insgesamt 72 Bedingungen erfülle, berichtete das Nachrichtenmagazin "Spiegel" am Samstag. Darauf hätten sich die EU-Kommissare bei ihrer Sitzung am Mittwoch verständigt. Derzeit habe die Türkei etwa 50 Punkte erfüllt.

Der EU-Abgeordnete und Satiriker Martin Sonneborn (DIE PARTEI) hat in einer Rede im EU-Parlament in Brüssel seine Haltung zum türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan deutlich gemacht.

Griechenland tut sich schwer, die Flüchtlingskrise in den Griff zu kriegen. Und wenn die Behörden es probieren, funken selbst ernannte Flüchtlingshelfer dazwischen. Schlepper ...

Sonne und Strand, Kultur und Geschichte haben in den vergangenen Jahren immer mehr Touristen in die Türkei gelockt. Nun hat die zunehmende Gewalt im Land diesen Trend erstmal ...

Knapp vier Wochen sind seit dem Schmähgedicht von Jan Böhmermann über den türkischen Präsidenten Erdogan vergangen. Der Satiriker hat einen Rechtsbeistand ernannt. Derweil ist ein regelrechter Berg privater Strafanzeigen gegen Böhmermann oder gegen Verantwortliche des ZDF bei der Staatsanwaltschaft Mainz eingegangen.

Die Hoffnung ruht auf einem dritten Versuch, in Genf Frieden für Syrien zu vereinbaren. Angesichts des Wiederaufflammens schwerer Kämpfe hängt er nun am seidenen Faden. Die UN ...

Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan hat sich von der Forderung von Parlamentspräsident Ismail Kahraman nach einer islamischen Verfassung distanziert.

Der türkische Parlamentspräsident will eine islamische Verfassung für sein Land. In Deutschland sieht sich die CSU in ihrer Ablehnung einer EU-Mitgliedschaft bestärkt - mit solchen Plänen schlage die Türkei mit einem lauten Knall die Tür nach Europa zu.

Parlamentspräsident Ismail Kahraman hat eine islamische Verfassung für die Türkei gefordert. "Wir sind ein muslimisches Land. Als Konsequenz müssen wir eine religiöse Verfassung haben", sagte das Mitglied der regierenden Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) laut einer Meldung der Nachrichtenagentur Anadolu am Montag bei einer Konferenz in Istanbul. Säkularismus dürfe in der neuen Verfassung keine Rolle mehr spielen.

Ein Vertrauter des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zieht in der Sendung "Anne Will" Unverständnis auf sich. Angriffe gegen Erdogan kontert Mustafa Yeneroglu mit einem Arroganz-Vorwurf gegen Deutschland. In welchen Punkten er Recht hat, ob Erdogan einst wirklich fortschrittlich war – und was seine Argumentation entkräftet.