Der ehemalige Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya ist der Meinung, dass Sebastian Vettel besser als Lewis Hamilton ist, auch wenn sich das in den vergangenen beiden Saison in der Formel 1 nicht in den Ergebnissen widergespiegelt hat. Doch Vettel hat nach Ansicht von Montoya besondere Fähigkeiten, die ihn über Hamilton herausragen lassen.

"Ich denke, dass Vettel wirklich der komplettere Fahrer ist", sagt Montoya im Interview mit 'Auto Bild motorsport'. Vettel sei unglaublich auf seinen Job fixiert, weiß Montoya zu berichten, der den Deutschen schon vor vielen Jahren kennengelernt hat, als Vettel in der Formel BMW und Montoya für Williams-BMW in der Formel 1 fuhr. "Ich habe ihn schon getroffen, als er noch ein junger Kerl war und schon da hat er mehr gearbeitet, als ich es je bei jemanden anderen gesehen habe."

Deswegen traut Montoya Vettel auch zu, Hamilton im Kampf um den WM-Titel in dieser Saison zu schlagen, so lange er von Ferrari das richtige Werkzeug bekomme. "Wenn Ferrari einen guten Job macht, dann ja", ist sich Montoya sicher. "In der Formel 1 ist es einfach: Wer immer das beste Auto hat, der ist auch der schnellste Fahrer."

Die Situation von McLaren, Montoyas letztem Team in der Formel 1, beurteilt der Kolumbianer als "sehr hart". Doch trotz aller aktuellen Probleme mit der Antriebseinheit hat McLaren aus Sicht von Montoya mit Honda aufs richtige Pferd gesetzt. "Langfristig gesehen ist es die richtige Entscheidung. Wenn Honda gut wird, machen sie einen riesigen Schritt nach vorne, können Rennen gewinnen und sogar dominieren."

Allerdings hat Montoya seine Zweifel, ob dann noch sein früherer Rivale Fernando Alonso um Auto sitzen wird. Der Spanier haben aufgrund seines Alters zwar noch die Zeit, so lange abzuwarten. "Die Frage ist aber, ob er Bock dazu hat", so Montoya.© Motorsport-Total.com GmbH