Die Saison 2015 war für Williams mehr Rück- als Fortschritt. Nachdem Valtteri Bottas und Felipe Massa 2014 zusammen ganze neunmal auf dem Podium standen, waren für das Team aus Grove 2015 nur noch vier Podestplätze drin. In der WM konnte man Platz drei zwar verteidigen, holte 2015 allerdings 67 Zähler weniger als im Vorjahr. Trotzdem glaubt Bottas, dass Williams in der Saison 2016 wieder Fortschritte machen wird. Der Finne träumt sogar von Rennsiegen im neuen Jahr.

"Es ist möglich, aber ich habe immer gesagt, dass es schwierig ist. Momentan ist es sehr kompetitiv und die Regeln werden sich im nächsten Jahr nicht großartig verändern", erklärt Bottas gegenüber 'Autosport' und ergänzt im Hinblick auf die Autos der beiden großen Konkurrenten: "Mercedes und Ferrari haben eine sehr gute Basis."

"Ich denke aber, dass wir uns viel besser schlagen können als in diesem Jahr. Wenn sich all die Arbeit für das Auto im neuen Jahr auszahlt, dann können wir viel näher dran sein, und vielleicht können wir sogar Rennen gewinnen", hofft Bottas und versichert: "Wir arbeiten pausenlos, um im kommenden Jahr eine bessere Saison zu haben." In den vergangenen elf Jahren holte Williams nur einen einzigen Sieg, als Pastor Maldonado 2012 überraschend in Barcelona gewann.

"Wir haben bereits früher als geplant angefangen, uns auf das Auto des nächsten Jahres zu konzentrieren, weil wir gesehen haben, dass wir Mercedes in diesem Jahr nicht wirklich herausfordern können", verrät Bottas und erklärt: "In den letzten Rennen hatten wir keine großen Upgrades mehr und ich denke, dass das erklärt, warum die Lücke etwas größer geworden ist."© Motorsport-Total.com GmbH