London (dpa) - Der FC Arsenal hat in der englischen Premier League den dritten Saisonsieg eingefahren und sich mit 14 Zählern auf den fünften Tabellenplatz vorgeschoben. Die Gunners gewannen mit Innenverteidiger Per Mertesacker in der Startformation beim AFC Sunderland 2:0 (1:0).

Die entscheidenden Treffer erzielte Alexis Sanchez in der 30. Spielminute sowie in der Nachspielzeit (90.+2). Der deutsche Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski kam nicht zum Einsatz. Am Mittwoch hatte der Ex-Kölner in der Champions League beim 2:1 beim RSC Anderlecht noch den Siegtreffer für die Nord-Londoner erzielt.

Neuer Tabellenzweiter ist der FC Southampton. Die Saints gewannen ihr Heimspiel gegen Stoke City 1:0 (1:0) und bleiben mit 19 Zählern Spitzenreiter FC Chelsea (22) auf den Fersen. Sadio Mané (33.) erzielte den Siegtreffer.

Auf den dritten Rang abgerutscht ist Meister Manchester City nach dem überraschenden 1:2 (0:1) beim Tabellenvierten West Ham United. Nach zuletzt drei Siegen in Serie besiegelten die Treffer von Morgan Amalfitano (21.) und Diafra Sakho (75.) die zweite Saisonniederlage der Citizens. Dem spanischen Nationalspieler David Silva (77.) gelang bloß noch der Anschluss.

Während Überraschungsteam West Ham nach dem dritten Sieg in Serie nur noch einen Punkt hinter ManCity liegt, kann Tabellenführer Chelsea durch einen Erfolg am Sonntag bei Rekordmeister Manchester United den Vorsprung auf die Citizens bereits auf acht Zähler ausbauen. Sakho erzielte für die Hammers sein sechstes Tor im sechsten Spiel.

Von dieser Quote kann der italienische Nationalspieler Mario Balotelli derzeit nur träumen. Der Stürmer des FC Liverpool ging beim enttäuschenden 0:0 gegen Hull City erneut leer aus. Die Reds (14) rutschten hinter Arsenal auf den siebten Tabellenplatz ab. Daran konnte auch der deutsche U21-Nationalspieler Emre Can nichts ändern. Nach seiner längeren Verletzungspause stand er bereits zum zweiten Mal wieder in der Startformation. © dpa