Der SC Freiburg siegt in Sandhausen und bleibt Tabellenzweiter. Die Sorgen von 1860 München und dem SC Paderborn werden nicht viel kleiner.

Der SC Freiburg hat mit einem 2:0 (0:0) im badischen Derby beim SV Sandhausen seine Ambitionen auf eine direkte Rückkehr in die Fußball-Bundesliga unterstrichen.

Zwei Einwechselspieler sorgten für den ersten Sieg der Breisgauer nach zuvor zwei Niederlagen im neuen Jahr. Maximilian Philipp erzielte bei seinem überraschenden Comeback nach längerer Verletzungspause am Sonntag die Führung (51. Minute).

Torjäger Nils Petersen machte vor 8 500 Zuschauern im Hardtwaldstadion mit seinem 16. Saisontreffer dann alles klar (84.). Der Tabellenzweite Freiburg baute seinen Vorsprung auf den Relegationsplatz vorerst auf vier Punkte aus.

Paderborn punktet erstmals in 2016

FCK nur remis gegen Heidenheim. Auch Braunschweig verspielt Sieg.

Mit dem ersten Punktgewinn im neuen Jahr hat Trainer Stefan Effenberg mit dem SC Paderborn zumindest einen Teilerfolg erreicht.

Der abstiegsbedrohte Zweitligist erreichte im Ostwestfalen-Derby bei Arminia Bielefeld ein 1:1 (1:0), bleibt aber nach zehn sieglosen Spielen in Serie immer noch fünf Punkte vom rettenden Rang 15 entfernt.

Vor 25 500 Zuschauern lagen die Gäste nach dem Führungstreffer von Niclas Helenius (30. Minute) lange Zeit vorn, ehe Manuel Junglas (62.) der Ausgleich für die nun in vier Heimspielen nacheinander unbesiegten Bielefelder gelang.

1860 München beendet Niederlagenserie

Der abstiegsbedrohte TSV 1860 München hat seine Niederlagenserie ausgerechnet gegen den VfL Bochum beendet. Der Vorletzte erkämpfte ein 1:1 (1:1) gegen den Aufstiegskandidaten.

Durch das Unentschieden konnte der Rückstand von drei Punkten auf Relegationsplatz 16 gewahrt werden konnte. Vor 15 300 Zuschauern führten die Gastgeber nach dem siebten Saisontor von Stürmer Rubin Okotie (36. Minute).

Marco Terrazzino konnte ausgleichen (44.). Torwart Stefan Ortega rettete die "Löwen" mit einem abgewehrten Foulelfmeter von Arvydas Novikovas vor der sechsten Niederlage in Serie (63.). 1860-Profi Kai Bülow traf noch das Lattenkreuz (86.).© dpa

Christian Heidel wird ab der Saison 2016/2017 als Sportvorstand für den FC Schalke 04 tätig sein. Das bestätigten die "Knappen" via Twitter.