München (dpa) - Stefan Effenberg, Trainer vom Fußball-Zweitligisten SC Paderborn, hat einen Strafbefehl wegen einer Alkoholfahrt nach einem Oktoberfestbesuch im vergangenen Jahr akzeptiert.

Der 47-Jährige muss sich damit nicht mehr vor Gericht verantworten. Effenberg habe einen Einspruch gegen den Strafbefehl Anfang Februar zurückgezogen, bestätigte auf Anfrage eine Sprecherin des Amtsgerichts München entsprechende Medienberichte. Über den Inhalt des Strafbefehls wollte sich die Sprecherin nicht äußern.

Effenberg hatte im September um Entschuldigung für seine Fahrt gebeten. "Ich habe einen Riesenfehler gemacht, da gibt es gar nichts zu diskutieren", zitierte die "Bild"-Zeitung ihn damals.© dpa