Freiburg (dpa) - Der SC Freiburg hat den ersten Heimsieg im neuen Jahr geschafft und bleibt in der 2. Bundesliga auf Aufstiegskurs. Gegen den 1. FC Kaiserslautern setzte sich die Mannschaft von Trainer Christian Streich hochverdient mit 2:0 (1:0) durch und festigte den zweiten Tabellenplatz.

Nach einem Fehler von Lauterns Markus Karl erzielte SC-Kapitän Nicolas Höfler bereits nach acht Minuten die Führung für die Breisgauer. Florian Niederlechner (48. Minute) sorgte vor 24 000 Zuschauern mit seinem ersten Treffer im Freiburger Trikot für die Entscheidung. Kaiserslautern bleibt nach der ersten Pleite 2016 vorerst Siebter.© dpa