Paderborns Trainer Stefan Effenberg wird nach eigener Aussage auch im nächsten Spiel bei Arminia Bielefeld auf der Bank sitzen.

"So war das Gespräch", sagte Effenberg am Samstagmorgen im TV-Sender Sky über eine Unterredung, die er nach dem 0:4 gegen den 1. FC Kaiserslautern am Telefon mit Vereinschef Wilfried Finke geführt hatte.

"Wir haben uns ganz normal unterhalten. Natürlich ist die Situation nicht einfach, aber es ist wichtig, dass man zusammenhält", sagte der umstrittene Coach des Fußball-Zweitligisten.

Die Partie in Bielefeld am kommenden Sonntag sei "von enormer Bedeutung. Ob es ein Endspiel ist, müssen andere beurteilen".© dpa

Stefan Effenberg hat mit dem SC Paderborn die nächste bittere Niederlage einstecken müssen. Gegen Kaiserslautern setzt es ein 0:4. Oben in der Tabelle gewinnt der FC St. Pauli das emotionale Duell gegen Spitzenreiter RB Leipzig. Fürth holt drei Punkte in Frankfurt.