Nürnberg (dpa) - Der 1. FC Nürnberg muss seinen späten Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Kaiserslautern unter Umständen teuer bezahlen.

Wie die Franken kurz nach Spielende mitteilten, besteht bei ihrem Torwart Raphael Schäfer der Verdacht auf einen Riss der Achillessehne. Sollte sich die Diagnose bei dem 37-Jährigen bewahrheiten, wäre die Saison für den Stammkeeper gelaufen. Schäfer war beim 2:1 (1:1) in der 66. Minute für Patrick Rakovsky ausgewechselt worden.© dpa