Genua (dpa) - Der AC Mailand hat sich am 11. Spieltag der Seria A einen Auswärtspunkt erkämpft, den Sprung auf einen Europacup-Platz aber verpasst. Sechs Tage nach der peinlichen 0:2-Heimpleite gegen US Palermo kam das Team von Trainer Filippo Inzaghi zu einem 2:2 (1:1) bei Sampdoria Genua.

Stephan El Shaarawy brachte die Gäste aus Mailand in Führung (10. Minute), Stefano Okaka (45.) und Eder (51.) drehten die Partie. Jeremy Menez rettete den Rot-Schwarzen mit seinem Foulelfmeter das Remis (65.). AC-Verteidiger Daniele Bonera sah in der 85. Minute die Gelb-Rote Karte.

Mailand bleibt mit 17 Punkten vorübergehend auf dem siebten Platz, Genua war vor den Sonntagspielen in der italienischen Fußball-Meisterschaft Dritter (20 Punkte) hinter Juventus Turin (25) und dem AS Rom (22).© dpa