Luzern (dpa) - Auch mit dem neuen Trainer Markus Babbel hat der FC Luzern keinen Sieg geschafft. Das Schlusslicht der Schweizer Eliteliga kam im Heimspiel gegen den FC Vaduz nur zu einem 0:0.

Die Luzerner, die in der Tabelle der Super League abgeschlagen an letzter Position bleiben, hatten viele Chancen, um am zwölften Spieltag endlich den ersten Sieg einzufahren. "Mit ein wenig mehr Überzeugung hätten wir als Sieger vom Platz gehen können", sagte Babbel.© dpa