Franz Beckenbauer beendet seine Arbeit als TV-Experte des Bezahlsenders Sky. Der Einsatz beim Achtelfinal-Rückspiel der Champions League zwischen dem FC Bayern und Juventus Turin am Mittwochabend sollte auf seinen Wunsch der vorerst letzte sein, teilte Sky wenige Stunden vor dem Spiel in München mit.

Beckenbauer war zuletzt durch seine Verwicklung in den Skandal um die Fußball-WM 2006 heftig in die Kritik geraten. Als Grund nannte der TV-Sender aber auch "einen schweren privaten Schicksalsschlag". Beckenbauers Sohn Stephan war im Vorjahr nach langer Krankheit gestorben. "Nach so langer Zeit möchte ich mir eine Pause gönnen", wurde Beckenbauer zitiert.© dpa