Braunschweig (dpa) - Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig kommt allmählich in Fahrt. Die Niedersachsen gewannen vor 21 140 Zuschauern ihr Heimspiel in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den VfR Aalen mit 2:1 (1:0) und sind damit seit drei Spielen unbesiegt.

Der Südkoreaner Ryu Seung-Woo (32. Minute) mit seinem ersten Pflichtspieltor und der eingewechselte Dennis Kruppke (72.) trafen für die Eintracht. Für den Tabellenvorletzten Aalen schoss Stürmer Andreas Ludwig eine gelungene Ballstafette (60.) zum zwischenzeitlichen 1:1 ab.

Die Gastgeber feierten eine goldene Woche. Zuerst hatten sie in der 2. Liga bei 1860 München und anschließend im DFB-Pokal gegen Regionalligist Würzburg gewonnen. Auch gegen Aalen bestimmten sie zunächst die Partie. Torschütze Ryu hätte unmittelbar vor der Halbzeitpause auf 2:0 erhöhen (44.). Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste ihre Zurückhaltung ab und kamen zum verdienten Ausgleich. Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht hatte den richtigen Riecher, als er Routinier Kruppke ins Spiel brachte. Der 34-Jährige zog beherzt von der Strafraumgrenze ab und sicherte den Heimsieg.© dpa