Braunschweig (dpa) - Nach drei Niederlagen in Serie ist Eintracht Braunschweig in der 2. Fußball-Bundesliga in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die Niedersachsen besiegten Aufsteiger SV Darmstadt 98 mit 2:0 (1:0).

Der Norweger Havard Nielsen (34. Minute) mit seinem vierten Saisontor und Kapitän Dennis Kruppke (90.+3) sorgten vor 21.805 Zuschauern für die erste Niederlage der Hessen, die zuvor fünf Spiele ungeschlagen geblieben waren. Mit nunmehr sieben Punkten befindet sich der Bundesliga-Absteiger weiter im unteren Mittelfeld der Tabelle. Die Hessen halten trotz der Pleite den Kontakt zur Spitzengruppe.

Die aktuelle Verunsicherung der Eintracht zeigte sich phasenweise auch gegen überraschend schwache Darmstädter. Vor allem in der Defensive wackelten die Braunschweiger einige Male und hatten Glück, dass die Gäste um ihren Top-Torjäger Dominik Stroh-Engel offensiv kaum in Erscheinung traten. Durch großen kämpferischen Einsatz verdienten sich die Gastgeber den Führungstreffer durch Nielsen, der nach einem Einwurf von Hendrick Zuck den Ball ins lange Eck schlenzte. Kruppke sorgte in der Nachspielzeit für den verdienten Endstand.© dpa